DE| EN| PT| FR

Filler gegen dunkle Augenringe

Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure erzielt hervorragende Ergebnisse, vorausgesetzt die Unterspritzung ist tatsächlich angezeigt und die Unterspritzung wurde technisch richtig ausgeführt. Detaillierte anatomische Kenntnisse sind wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen und Risiken zu vermeiden. Dunkle Augenringe, mäßige Tränenrinnen und leichte Tränensäcke können mit Hyaluronsäure korrigiert werden. Eine Verbesserung von Tränenrinnen kann circa 90 Prozent der Fälle erreicht werden (Viana GAP, et. al., 2011, Aesthet Surg J). Die besten Ergebnisse lassen sich bei Patienten mit dicker Haut, geringgradiger Hautverfärbung und mäßig tiefer Tränenrinne erzielen. Bei Falten unter den Augen und Tränensäcken erzielt eine Unterlidstraffung die besten Ergebnisse.

Ab welchem Alter Hyaluronsäure spritzen?

Die Unterspritzung von Hyaluronsäure ist eine sinnvolle Behandlung von Alterserscheinungen im Gesicht. Je nach Lebensweise und Veranlagung treten diese Veränderungen selten vor dem dreißigsten Lebensjahr auf. Hyaluronsäure eignet sich auch zur Korrektur vererbter Gesichtszüge. Gewisse Merkmale wie Nasenhöcker oder ein fliehendes Kinn entwickeln sich während der Wachstumsphase von Kindern und können einen hohen Leidensdruck verursachen. Nach dem Wachstumsschub der Pubertät verändern sich diese Konturen nicht mehr. Nach eintreten der ersten Regelblutung beziehungsweise des Stimmbruches ist eine Korrektur möglich.

In der CenterPlast begeben Sie sich in die Hände von erfahrenen und exzellent ausgebildeten Plastischen Chirurgen. Jedem Behandlungsplan geht eine Untersuchung und Diagnose voraus. In einem Beratungsgespräch werden verschiedene Behandlungsmethoden sowie deren Erfolgschancen und Risiken abgewogen. Wir helfen Ihnen eine vernünftige und wohlüberlegte Entscheidung zu treffen. Mit faktengestützten Informationen und einer sorgfältigen Aufklärung unterstützen wir unsere Patienten dabei, selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen. Bei Jugendlichen ist die Begleitung der Eltern wichtig und hilfreich.

Die Behandlung von Augenringen mit Hyaluron

Planen Sie für eine Behandlung 20 bis 30 Minuten ein. Für Ihren Komfort wird eine Betäubungscreme aufgebracht. Anschliessend wird die Haut sorgfältig desinfiziert. Die genaue Injektion der Hyaluronsäure ist für langfristige und ästhetisch ansprechende entscheidend Ergebnisse. Die Hyaluronsäure wird unmittelbar unterhalb des Augenhöhlenrandes unterspritzt. Da Hyaluronsäure nach der Unterspritzung zu einer Schwellung führen kann, reichen bereits 0,2 Milliliter Hyaluronsäure. Dennoch kann die Hyaluronsäure bei sehr dünner Haut sichtbar oder tastbar sein. Bei der Kontrolle nach zwei Wochen zeigt sich, ob eine weitere Verbesserung mit einer zweiten Unterspritzung möglich ist. In nur etwa 50 Prozent kommt es zu einem leichten Bluterguss, der sich nach fünf bis sieben Tagen vollständig auflöst. Eine leichte Schwellung bildet sich nach wenigen Wochen zurück. Eine sanfte Massage mit wenig Druck nach der Behandlung hilft die Hyaluronsäure gleichmäßig im Gewebe zu verteilen. In 85 Prozent der Fälle hält die Wirkung der Hyaluronsäure 15 Monate an (Donath AS, et al., 2010, Plast Reconstr Surg).

Filler gegen Tränenrinnen

Tränenrinnen, auch Tränenfurchen (engl.: tear trough) genannt, bilden sich an dem Übergang zwischen zwei Fettpolstern aus (engl.: orbital fat und suborbicularis oculi fat: SOOF). Diese Fettposter werden durch Bindegewebsfasern getrennt (engl.: orbicularis retaining ligament). Die Fasern dieses Bindegewebes ziehen vom unteren Rand der Augenhöhle durch den Augenringmuskel bis an die Haut. Kleine Veränderungen der Haut, der Fettpolster oder des Bindegewebes können zu Schattenbildungen an der Hautoberfläche führen. Ursachen hierfür ist eine Verminderung der Hautelastizität, starke Gewichtsabnahme, Wassereinlagerung oder Alterserscheinungen. Folgende Merkmale müssen bei der Untersuchung und Behandlung von Tränenrinnen berücksichtigt werden:

  1. Tiefe der Tränenrinne: Abstand von der vorderen Tränenleiste des Oberkiefers (Crista lacrimalis anterior) bis zur Tiefe der Rinne.
  2. Dunkle Augenringe: Eine Verfärbung der Haut kann den Eindruck von Tiefe einer Tränenrinne verstärken. Eine Stauung des Blutes im Unterhautfettgewebe kann ebenfalls zu einer Dunkelfärbung führen.
  3. Tränensäcke: Bei schwachem Bindegewebe kann das mittlere Fettpolster unterhalb des Auges in Nachbarschaft des Nasenbeins hervortreten. Der Vorfall dieser Fettpolster führt zur Ausbildung von Tränensäcken und zur Betonung der Tiefe der Tränenrinne.
  4. Falten unter den Augen: Falten am Unterlid heben den Vorfall des Fettpolsters unterhalb des Auges und die Tiefe der Tränenrinne hervor.

Milde Ausprägungen einer Tränenfurche werden durch eine Hyaluronsäure Unterspritzung wirkungsvoll korrigiert. Bei den meisten Patienten besteht ebenfalls ein Volumenverlust seitlich, oberhalb der Wangenknochen. Es ist daher wichtig die gesamte Augenpartie in die Untersuchung und die Behandlung einzubeziehen. Bei moderaten oder schweren Ausprägungen ist die Lösung des Bindegewebes und die Umverteilung der Fettpolster erforderlich. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Seite zur Unterlidstraffung.

Filler für Oberlider (engl. „A-frame deformity“)

Eine bogenförmige Lidfalte und ein harmonischer Übergang vom Oberlid zur Augenbraue verleihen einen strahlenden jugendlichen Ausdruck. Im Alter wird die Haut dünner und das Unterhautfettgewebe schwindet. In der Folge treten die knöcherne Augenhöhle und die Oberlidfalte stärker hervor. Bei gewisser Veranlagung bildet sich eine spitz zulaufende Augenlidfalte am Oberlid, auch „A-frame deformity“ genannt. Die Augenhöhle erscheint dadurch größer und die Augen wirken eingesunken. Das Lidbändchen verliert an Spannkraft wodurch die Augenöffnung kleiner wird. Das erzeugt den Eindruck kleiner Augen. Der eingefallene Bereich zwischen Oberlid und Augenwulst kann einen vorgealterten und müden Eindruck vermitteln. Mit einer Hyaluronsäure Unterspritzung können eingefallene Augen korrigiert werden. Die Wirkung der Hyaluronsäure hält meist über 12 Monate oder länger an.

Filler versus Eigenbluttherapie

Durch Zentrifugierung kann das Blut in seine Bestandteile aufgetrennt werden. Mit einem bestimmten Trenngel werden Blutplättchen und Botenstoffe angereichter. Über 800 Signalmoleküle sind in dem konzentrierten Plasma nachweisbar, unter anderem vascularendothelial growth factor (VEGF) Platelet-derived growth factor (PDGF) und transforming growth factor (TGF) (Garcia BA, et al., 2005, J Proteome Res). Die Konzentration an Thrombozyten beträgt über eine Millionen Blutplättchen pro Mikroliter und entspricht dem 4 bis 7-fachen Menge (Giusti I., et al., 2009, Transfusion). Die körpereigenen Stoffe sind an vielen Stoffwechselvorgängen der Gewebeerneuerung beteiligt. Bei dem sogenannten Vampir Lift werden die körpereigenen stimulierenden Blutbestandteile in konzentriert Form gezielt unterspritzt. Die positiven Eigenschaften sind seit vielen Jahren bekannt (Kim DH, et al., 2011, Ann Dermatol 2011) und in hochwertigen und aussagekräftigen Studien belegt (Hausauer AK, et al., 2020, Dermatol Surg). Die Hautgeschmeidigkeit und die Hautelastizität werden verbessert (N. Cameli, et al. 2017, Dermatol Surg). Dennoch sind gewisse Abweichungen von einem Patienten zum anderen unvermeidbar, da jede Person eine etwas andere Thrombozytenzahl in dem entnommenen Blut aufweist.

Die konzentrierten Blutplättchen regen auch die Neubildung von Hyaluronsäure an (Kakudo N, et al. 2008, Plast Reconstr Surg). Die Wirkungen der Eigenblutbehandlung sind jedoch sehr vielfältig. Die Kombination der Behandlungsmethoden der Hyaluronsäure-Unterspritzung und der Eigenblut-Behandlung erzielt bessere Ergebnisse, als die alleinige Behandlung mit Filler oder Eigenblut (Ulusal BG., 2017, J Cosmet Dermatol). Die Wirkungen von Filler und Plasma ergänzend sich. Wenn sowohl die Hautspannkraft wie auch das Unterhautfettgewebe vermindert sind, ist die Unterspritzung von Hyaluronsäure zusammen mit einer Eigenblutbehandlung sinnvoll.

Was sind die Kosten für das Entfernen der Augenringe mit Fillern?

Was eine Behandlung zum Entfernen der dunklen Ringe um die Augen kostet erfahren Sie auf unserer Kostenseite.

Vorher-nachher Bilder zur Unterspritzung von Augenringen

Bevor sich Patienten für ein nicht-operatives Entfernen der Augenringe entscheiden, möchten Sie oft vorher-nachher Bilder von Behandlungen sehen, die die Praxis durchgeführt hat. Auch bei Centerplast besteht die Möglichkeit, sich Behandlungsergebnisse zeigen zu lassen. Mehr Informationen darüber finden sie auf unserer entsprechenden Seite.

Erfahrungsberichte zum Entfernen der Augenringe und Behandeln der Tränenrinnen

Bevor Patienten sich für eeine entsprechende Behandlung entscheiden und einen geeigneten erfahrenen Experten für die Behandlung wählen, suchen sie in der Regel im Internet nach Erfahrungsberichten. Personen, die die Behandlung bei der entsprechenden Praxis bereits in Anspruch genommen haben, erläutern in solchen Berichten, ob sie mit dem Service, der Beratung und selbstverständlich mit der Behandlung und dem Ergebnis zufrieden waren. Patientenstimmen können durchaus hilfreich sein. Bewertungen vermitteln zusätzlich ein durchschnittliches Gesamtbild der Zufriedenheit der Patienten. Besuchen Sie daher unsere entsprechende Seite, die all dies bündelt.

Autorenhinweis

Autor: PD Dr. Stéphane Stahl. Es bestehen keine finanziellen Beziehungen zur Pharma- oder Medizinprodukteindustrien, die den o.g. Text beeinflusst haben könnten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand