DE EN FR PT

Bauchnabelkorrektur

In vielen Kulturen und Weltansichten ist der Bauchnabel das Zentrum des Körpers (auf Englisch „navel“ oder „umbilicus“). Der Bauchnabel trägt ganz wesentlich zur Ästhetik des Bauches bei. Für viele ist der Bauchnabel sogar eine erogene Zone. Modetrends wie Hüfthosen und Crop-Tops sowie Bauchnabelpiercings lenken alle Blicke auf den Bauchnabel. Jeder Bauchnabel ist einzigartig wie ein Fingerabdruck. Bauchnabel unterscheiden sich nach ihrer Position, Form, Größe und Tiefe. Häufige Nabelformen sind oval, rund oder T-förmig. Eine Hautfalte am oberen Bauchnabelrand wird als sehr attraktiv empfunden.

    Wie entsteht ein Bauchnabel?

    Ein bis drei Minuten nach der Geburt verengen sich die Gefäße der Nabelschnur. Am Übergang der Nabelschnur zur Bauchhaut kommt es nach der Geburt zu einer Immunreaktion. Der Stummel der Nabelschnur fällt innerhalb von fünf bis fünfzehn Tagen ab. Die ringförmige Durchtrittspforte der Nabelschnur durch die Bauchwand zieht sich zusammen. Die Wundheilung hinterlässt eine einzigartige natürliche Narbe, der Bauchnabel, auch Anulus umbilicalis genannt.

    Wie verändert sich ein Bauchnabel über die Jahre?

    Bauchnabel sind in jungen Jahren kaum ein Paar Millimeter tief. Im jugendlichen Alter haben Bauchnabel eine längliche Form. Der Durchmesser des Nabels variiert von fünfzehn bis zwanzig Millimeter. Das Körpergewicht, Schwangerschaften und Bauchwandbrüche können das Aussehen beeinflussen. Mit zunehmendem Alter oder Körpergewicht wird die Bauchnabelform quer oval und die Bauchnabeltiefe nimmt zu. Nach Schwangerschaften kann der Bauchnabel hervorstehen.

    Welche Nabelfehlbildungen gibt es?

    Unterschiede in Bezug auf die Größe der Nabelschnur und den Heilungsverlauf nach der Abnabelung können zu einem großen Bauchnabel führen. Ein breiter flacher Nabel wird gelegentlich auch als Amnionnabel bezeichnet. Ein langer wulstiger Bauchnabelstummel wird auch als Fleischnabel bezeichnet. Ein Fleischnabel darf nicht mit einem Nabelbruch verwechselt werden. Wenn sich die Durchtrittspforte der Nabelschnur nicht fest verschließt, kann ein sogenannter Nabelbruch entstehen. Darin können sich Gewebe aus der Bauchhöhle verfangen.

    Was ist eine Bauchnabelkorrektur - Belly-Button-OP?

    Das Ziel einer Nabelkorrektur ist ein harmonischer, natürlich aussehender und ästhetisch ansprechender Nabel. In der Fachsprache spricht man von einer Umbilicoplastik. Form und Größe werden dabei so korrigiert, dass die Narben kaum sichtbar im Nabelinneren verschwinden.

    Welche Korrekturmöglichkeiten des Bauchnabels bieten wir an?

    Um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, können die verschiedenen Techniken kombiniert werden.

    Piercing Loch entfernen

    Mehrere Gründe können dazu führen, dass Piercing Löcher nicht zuwachsen. Über die Monate bildet sich um den Schmuck ein Kanal, der mit Narbengewebe oder Hautzellen ausgekleidet ist. Das Loch kann sich durch schweren Schmuck oder viel Bewegung erweitern. Dann bleibt das Loch bestehen, auch wenn das Nabelpiercing nicht mehr getragen wird. Störende und auffallende Löcher können durch eine unscheinbare Narbe ersetzt werden.

    Piercing Narben entfernen

    Nabelpiercings heilen oft langsam. Je länger der Entzündungsreiz besteht, desto mehr Narbengewebe bildet sich. Wulstige dunkle Narben können entstehen. Bei einer bestimmten Veranlagung können sich auch wuchernde Narben entwickeln. Eine flächige Narbe kann durch feine und geschickt versteckte Narbe ersetzt werden.

    Korrektur eines ausgerissen Nabelpiercings

    Nabelschmuck kann sich in der Kleidung verfangen. Bei Ketten oder Anhängern ist das Risiko groß, dass bei einer unachtsamen Bewegung am Piercing gezogen wird. Besonders oberflächlich gestochene Piercings können dabei schnell ausreißen. Um einen schönen Bauchnabel wiederherzustellen, reicht es nicht das eingerissene Gewebe zu vernähen. Für eine schöne Form und kaum sichtbare Narbe ist das Lösen und feingefühlige Verschieben der Bauchhaut sowie eine feine Hautnaht erforderlich.

    Verkleinerung des Bauchnabels

    Nach einer Schwangerschaft oder Gewichtsabnahme nimmt das gedehnte Gewebe oftmals nicht mehr die ursprüngliche Form an. Zur Korrektur wird überschüssige Haut entfernt und die umliegende Bauchdecke gestrafft.

    Einziehen des Bauchnabels

    Hinter einem vorgewölbten Bauchnabel kann sich ein Fleischnabel oder ein Nabelbruch verbergen. Durch das Abtasten und eine Ultraschalluntersuchung lässt sich feststellen, ob eine Bauchwandschwäche vorliegt. An der Schwachstelle kann Gewebe aus der Bauchhöhle hervortreten. Bei der Korrektur werden die Muskelschichten zusammengenäht und der Bauchnabel wird nach innen gekehrt. Größere Brüche werden mit einem Netz verstärkt.

    Wie wird eine Bauchnabelkorrektur durchgeführt?

    Jede Operation wird in der CenterPlast gründlich vorbereitet. Im Beratungsgespräch bespricht die Fachärztin oder der Facharzt mit Ihnen alle Einzelheiten. Um das höchstmögliche Maß an Sicherheit zu gewährleisten, werden alle Sicherheitsmaßnahmen vor der Operation mehrfach überprüft. Die Chirurgin oder der Chirurg wird sich am Tag der Operation nochmal vergewissern, dass alle Ihre Fragen beantwortet wurden.

    Anschließend werden Sie in den Operationssaal geführt. Die Liegefläche im Operationssaal ist mit einer speziellen mehrschichtigen Schaumkern-Matratze mit Memory-Effekt ausgestattet. Aufgrund Ihres Körpergewichtes und Ihrer Körpertemperatur sinken Sie ein wenig ein. Das sorgt für einen hervorragenden Lagerungskomfort und eine optimale Patientensicherheit. Leichte Hintergrundmusik trägt zu Ihrer Entspannung bei. Wenn Sie es wünschen, können Sie auch mit einer Virtual-Reality-Brille Kinofilme oder Ihre Lieblingsserien anschauen. Das ist nicht nur unterhaltsam, die Ablenkung führt auch nachweislich zu einer geringeren Schmerzempfindlichkeit.

    Frau Dr. Santos Stahl oder Herr PD Dr. Stahl übertragen den zuvor besprochenen Operationsplan mit einem speziellen Stift auf die Bauchhaut. Der Operateur unterspritzt das Gewebe mit einer Tumeszenz-Lösung. Die Tumeszenz Technik beugt der Ausbildung von Blutergüssen vor und ermöglich ein schonendes Operieren. Für ein präzises Arbeiten trägt der Operateur eine besondere Lupenbrille. Nach der Entfernung von überschüssigem Gewebe oder Narbengewebe, wird die Bauchhaut unter Schonung der Blutgefäße vorsichtig gelöst. Mit feinen Nähten wird das Gewebe versetzt und die Einziehung des Bauchnabels neu geformt. Abschließend wird die Wunde mit einem Pflaster versorgt.

    Dank eines langwirksamen Betäubungsmittel werden Sie am Operationstag kaum Schmerzmedikamente brauchen. Bevor Sie nach Hause gehen, werden die Verhaltensmaßnahmen mit Ihnen besprochen. Termine zur Kontrolle der Wundheilung und Ihres Wohlbefindens werden vereinbart. Sie bekommen einen Bericht ausgehändigt auf dem die Empfehlungen des Chirurgen zur Beschleunigung und Unterstützung der Heilung aufgeführt sind. Der Operateur ist nach dem Eingriff über seine persönliche Telefonnummer für Sie jederzeit erreichbar.

    Wie können Sie sich auf eine Bauchnabeloperation vorbereiten?

    Bei Rauchern ist die Wundheilung verzögert, und die kosmetischen Ergebnisse können deutlich schlechter sein. Verzichten Sie daher möglichst zwei Wochen vor bis vier Wochen nach dem geplanten Eingriff auf das Rauchen. Bei einer eventuellen unvorhergesehenen akuten Krankheit dient es Ihrer Sicherheit, den Eingriff zu verschieben. Zum Zeitpunkt der Operation sollten Sie Infekt frei sein, andernfalls setzen Sie sich unkalkulierbaren und gegebenenfalls folgereichen Risiken aus. Auf blutverdünnende Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sollte zwei Wochen vor der Operation in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt verzichtet werden. Duschen oder baden Sie am Morgen vor der OP, wie Sie es wünschen. Sie können zu einer Reduzierung des Infektionsrisikos beitragen in dem Sie Ihrem Bauchnabel mit einer desinfizierenden Seife reinigen (zum Beispiel HiBiScrub® Plus Firma Mölnlycke, Octenisan® Wash Lotion Firma Schülke, Prontoderm® Shower Gel Firma B.Braun). Benutzen Sie hierfür am besten ein Wattestäbchen.

    Was müssen Sie nach Bauchnabelkorrektur beachten?

    • Beachten Sie die vereinbarten Termine zur Kontrolle der Wunde und Ihres Wohlbefindens.
    • Mit einem Duschpflaster können Sie bereits am Tag nach der Operation Duschen. Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit auf der Wunde zurückbleibt. Vor dem Anlegen der Kleidung ist es wichtig, dass die Haut vollständig trocken ist.
    • Die Einhaltung der Hygieneregeln sichert in hohem Maße Ihr Operationsergebnis. Die Hände sollten regelmäßig mit Flüssigseife für eine Dauer von dreißig Sekunden gewaschen werden. Vermeiden Sie den Kontakt mit Tieren.
    • Vermeiden Sie Bücken, Heben schwerer Lasten, Schwimmen, Saunieren und sportliche Betätigungen drei Wochen lang. Wenn noch Schwellungen bestehen, ist eventuell eine längere Schonung ratsam.
    • Zur Behandlung leichter Schmerzen in den ersten zwei bis drei Tagen haben sich folgende Präparate bewährt: Arnika (homöopathisch, rezeptfrei) zwei Mal fünf Globuli täglich, Paracetamol 500mg Tabletten (rezeptfrei) bei Bedarf, höchstens vier Mal täglich.

    Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

    Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

    Nach oben
    Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
    Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand