Was sind die Ursachen einer Lipomastie?

Eine Lipomastie bezeichnet die Vermehrung von Fettgewebe, die zu der Ausbildung einer Männerbrust führt. Zu den bekannten Ursachen gehört das Übergewicht. Meistens werden Männerbrüste sowohl durch eine Vermehrung von Fettgewebe wie auch durch eine Zunahme von Brustdrüsengewebe verursacht. Man spricht dann von einer Lipo-Gynäkomastie. Die Gewebsvermehrung kann durch Medikamente oder Veränderungen des Hormonhaushalts ausgelöst werden. Eine Männerbrust kann auch ohne Übergewicht entstehen. Oftmals findet sich kein Auslöser.

Nach starker Gewichtsabnahme ist die Hautspannkraft eingeschränkt und überschüssige Haut kann zurückbleiben. Die hängende Haut kann den Eindruck einer Brust erwecken. Daher wird in diesen Fällen auch der Begriff Lipomastie oder Pseudogynäkomastie verwendet. Um eine männliche Oberkörperkontur wieder herzustellen ist zusätzlich eine Straffung der Haut an der Brust und dem seitlichen Oberkörper erforderlich.

Welche Techniken der Hautstraffungen bei einer Lipomastie gibt es?

Mit der Technik der Vibrationsliposuktion (SAFE-Lipo) wird eine gewisse Schrumpfung der Haut über die Monate beobachtet. In welchem Ausmaß die Haut nach einer Fettabsaugung schrumpft ist individuell unterschiedlich und nicht berechenbar. Das Ziel einer Hautstraffung ist die Entfernung überschüssiger Haut und die Korrektur der Größe und der Position der Brustwarzen. Bei mäßigem Hautüberschuss hinterlässt eine narbensparende Technik eine Narbe um den Warzenhof. Diese sogenannte O-förmige Straffung kann mit einer Verlagerung und Verkleinerung des Warzenhofs einhergehen. Im Vorfeld ist eine sorgfältige Abwägung notwendig, da sich Narben an der Oberkörpervorderseite nicht verstecken lassen. Trotz aller Vorsicht muss bei entsprechender Veranlagung die Ausbildung wulstiger und geröteter Narben bedacht werden. Liegt nach starker Gewichtsabnahme viel überschüssige Haut vor, die zu einer Hautfalte unter der Brust führt, kann eine Straffung des gesamten Brustkorbs erforderlich sein. Die Entfernung der hängenden Haut kann eine Schnittführung vom seitlichen Brustkorb unter dem Oberarm bis zum Brustbein erforderlich machen.

Wie erkenne ich eine Lipomastie?

Meistens ist eine Männerbrust sowohl durch vermehrtes Drüsengewebe wie auch durch vermehrtes Fettgewebe bedingt. Das Drüsengewebe lässt sich unter der Brustwarze in der Regel gut tasten. Es fühlt sich härter an, als das umliegende Fettgewebe. In einer Ultraschall Untersuchung kann das Brustdrüsengewebe beurteilt und vermessen werden.

Was tun gegen eine Lipomastie?

Mit Sport und Diät lässt sich der Körperfettanteil reduzieren. In manchen Körperregionen schmelzen die Fettpolster schneller als an anderen. Eine Lipomastie kann auch ohne Übergewicht vorliegen. In Abhängigkeit von den Veränderungen Ihres Oberkörpers, lassen sich die Ziele durch eine Gewichtsabnahme nicht erreichen. Fettdepots können in geringem Maße durch die Technik der Kryolipolyse (gezielte, vorübergehende Kühlung des betreffenden Körperbereichs) reduziert werden. Die Kryolipolyse vermag nach mindestens drei Behandlungen sehr begrenzte Fettpolster zu vermindern. Die Kryolipolyse sowie die Fettwegspritze sind keine ernsthaft in Betracht kommende indizierte oder übliche Behandlungsalternativen zur Behandlung einer Lipomastie. Der Erfolg einer Behandlung mit Medikamenten (Danazol, Tamoxifen oder Aromatasehemmer) ist zweifelhaft und hat – wenn überhaupt - nur in den ersten Monaten nach Auftreten einer Gynäkomastie in der Pubertät Aussicht auf Erfolg (www.awmf.de).

Folgende Ziele können durch einen Eingriff:

  • Die Herstellung einer flachen und männlichen Brust
  • Die Beseitigung einer Unterbrustfalte
  • Die Korrektur der Größe und der Position des Warzenhofs
  • Die Verkleinerung der Brustwarze
  • Die Entfernung überflüssiger Haut
  • Die Angleichung der Größe und der Form beider Brüste

Vorher Nachher Bilder einer Lipomastie

Ein umfassendes Beratungsgespräch ist von größter Bedeutung für eine gelungene Behandlung. Durch das Gespräch bekommt Ihr Chirurg ein klares Verständnis über Ihre Ziele und Sie bekommen einen Eindruck über die möglichen Behandlungsergebnisse. Vorher Nachher Bilder können sehr hilfreich sein, um die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Techniken zu verdeutlichen. Da nicht jede Technik für jeden Patienten geeignet ist, bedarf es gewisser Vorkenntnisse, um die Bilder auswerten zu können. Operationstechniken unterscheiden sich hinsichtlich der Ergebnisse, des Aufwandes und somit der Risiken. Eine Behandlung ist nur dann angemessen, wenn die zu erwartenden Ergebnisse den möglichen Risiken überwiegen. Der Gesetzgeber hat entschieden, dass die Darstellung von Vorher Nachher Bilder außerhalb des Aufklärungsgespräches nicht zulässig ist. Weil wir großen Wert darauflegen, Ihnen die bestmögliche Information zukommen zu lassen, zeigen wir Ihnen gerne Vorher Nachher Bilder anlässlich eines Beratungsgespräches.

Was sind die Kosten einer OP zur Korrektur einer Lipomastie?

Unsere Kostenseite vermittelt einen Eindruck über die Kosten der Korrektur einer Lipomastie. Da viele verschiedene Techniken zur Anwendung kommen, kann eine genaue Preisangabe erst nach einem Gespräch und einer Untersuchung gemacht werden. Im Rahmen des Beratungsgespräches erhalten Sie ein individuelles Angebot mit einer transparenten Kostenübersicht. Unsere Seite Leistungspflicht der Krankenkassen informiert darüber, in welchen Fällen mit einer Beteiligung der Krankenkasse zu rechnen ist.

Autorenhinweis

Autor: PD Dr. Stéphane Stahl. Es bestehen keine finanziellen Beziehungen zur Pharma- oder Medizinprodukteindustrien, die den o.g. Text beeinflusst haben könnten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand