Rekonstruktive Chirurgie: Definition

Die rekonstruktive Chirurgie beinhaltet per Definition die Wiederherstellung der Körperoberfläche und -kontur nach Unfall, Verbrennung oder Operation von Tumoren. Die hierdurch entstandene Schädigung an oder auch der Verlust von Körperpartien kann den Betroffenen massiv im beruflichen wie privaten Alltag einschränken sowie seine Lebensqualität und Zufriedenheit deutlich beeinträchtigen.

Das Ziel der rekonstruktiven Chirurgie (Definition: Wiederherstellungschirurgie) ist es, die Funktion und Form sowie das äußere Erscheinungsbild möglichst vollständig wiederherzustellen oder zumindest deutlich zu verbessern. Behandelt werden Patienten jeden Alters und praktisch jeden Fachgebiets. Zur Wiederherstellung sind unterschiedlichste Maßnahmen notwendig, abhängig von Größe, Lokalisation und Art des Defektes; aber auch von Begleiterkrankungen und Alter des Patienten. 

Die technischen Möglichkeiten reichen dabei von einem einfachen Wundverschluss – spannungsfrei, schonend und mit sehr feinem Nahtmaterial für ein optimales ästhetisches Ergebnis – bis hin zu komplexeren Eingriffen, die ein spezialisiertes Können erfordern: Hierzu zählen Hauttransplantationen, Defektdeckungen durch Gewebeverschiebungen oder -verpflanzungen, Nerventransplantationen oder Sehnenumlagerungen. Für komplexere Defekte stehen auch verschiedene Lappenplastiken zur Verfügung, bei denen Lappen aus Haut und Unterhautfettgewebe – oder bei größeren Defekten unter Einbeziehung von Faszien, Muskeln und Knochen – transplantiert werden. 

Eine wichtige Grundlage der rekonstruktiven Chirurgie ist die Mikrochirurgie, die den Anschluss feinster Gefäße und Nerven unter dem Operationsmikroskop ermöglicht. So kann Gewebe mit einer definierten Blutversorgung von einer gesunden Körperstelle an den Defekt zu transferiert werden.

CenterPlast – Rekonstruktive Chirurgie: Definition und Leistungsspektrum

Nach Meinung von PD Dr. Stahl und Dr. Santos Stahl nach ist es sehr wichtig, die verschiedensten Verfahren zu kennen und in ihrem Einsatz bewerten zu können. Die meisten der rekonstruktiven Verfahren führet das Team selbst mit großer Erfahrung durch, können ansonsten bei ganz speziellen Verfahren oder Erkrankungen an erfahrene Kollegen auf diesem Gebiet überweisen.

CenterPlast bieten das gesamte Spektrum der Rekonstruktiven Chirurgie an, von Kopf bis Fuß, und für jedes Alter:

Defektdeckung

  • Entfernung von Hautkrebs
  • Lappenplastiken im Gesicht 
  • Wundbehandlung bei Liegegeschwüren (Dekubitus)
  • Eigenfettbehandlung und Unterdruckbehandlung bei komplexen Wunden
  • Freie Gewebetransplantation
  • Örtliche Gewebeverschiebung 

Verbrennungen

Verbrennungen und Verbrühungen zählen zu den besonders häufigen und auch gefährlichen Alltagsverletzungen. Unser Team der rekonstruktiven Chirurgie bei CenterPlast ist spezialisiert auf die akute und moderne Versorgung und Nachsorge von Verbrennungen und ihre Folgebeschwerden. Je nach Ausmaß und Schwere behandeln wir diese ambulant oder stationär. Zudem behandeln wir auch jegliche Spätfolgen von Verbrennungen oder Verätzungen.

  • Konturwiederherstellung mit Lappenplastiken
  • Kontrakturlösung bei Verbrennungsnarben an Gelenken
  • Chirurgisches Needling zur Behandlung von Verbrennungsnarben
  • Narbenbehandlung mit Stammzelltransplantationen aus Eigenfett

Rekonstruktive Chirurgie: Brust

Nach einer Brustkrebsoperation, bei der die Brust ganz oder teilweise entfernt wurde, wünschen sich Frauen oft ein Wiederhergestelltes Körperbild und eine Alternative zu einer unbequemen und schweren Brustprothese. Hier stehen ihnen zwei Möglichkeiten der Rekonstruktion zur Verfügung: Ein Implantat oder der Aufbau der Brust mit Eigengewebe. Beide sind gewebeschonende Eingriffe ohne große Hautschnitte. Durch die enge Kooperation mit der gynäkologischen Klinik können den betroffenen Patientinnen von Anfang an rekonstruktive Möglichkeiten angeboten werden, individuell je nach Ausgangsbefund mit Implantaten, lokalen Lappenplastiken oder ausschließlich mit Eigengewebe mit modernen mikrochirurgischen Operationsmethoden. 

Rekonstruktive Chirurgie Körper und Gesicht

Bei Tumoren auf der Haut sind oftmals gut sichtbare Hautflächen betroffen, die chirurgisch entfernt werden müssen. Hier kann es für die Betroffenen wichtig sein, rekonstruktive Maßnahmen vornehmen zu lassen. Auf diese Weise kann das Selbstwertgefühl für die Teilhabe am öffentlichen Leben wiederhergestellt werden.

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand