Welcher Arzt bei einer Brust-OP?

Ausbildung, Erfahrung und Geschick zeichnen einen guten Operateur aus. Ein guter Arzt muss empathisch sein und zuhören. Ein guter Arzt sollte eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung vorweisen können und über umfangreiches und aktuelles Wissen verfügen. Ein vertrauenswürdiger Chirurg gibt gerne Auskunft über seine Aus- und Weiterbildung. Lesen und vergleichen Sie die Lebensläufe der Chirurgen, denen Sie sich anvertrauen. Die Verleihung eines akademischen Grades einer namhaften staatlichen Universität unterliegt einer besonderen Aufsicht. Auch die Ausstellung von Urkunden und Auszeichnungen der Ärztekammer oder anerkannter Fachgesellschaften sind ein Qualitätsmerkmal. Nur ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie verfügt über sechsjährigen Facharztausbildung mit Schwerpunkt Schönheitsoperationen. Bei der Suche nach einem guten Plastischen Chirurgen können Bewertungsportale eine Orientierung sein. Anders als bei staatlichen Institutionen oder große Fachgesellschaften, geben Bewertungsportale die Erfahrung einzelner Patienten wieder. Nicht immer sind die Angaben eines Portals verallgemeinerbar. Verlassen Sie sich daher nicht ausschließlich auf die Auswertung eines Bewertungsportals. Die Ärzte der CenterPlast sind hochqualifiziert und mehrfach ausgezeichnet. Wir sind stolz auf die Rückmeldung unserer Patienten auf Jameda, Google, Estheticon, Instagram. Überzeugen Sie sich selbst und überlassen Sie Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen nicht dem Zufall.

Wie wird das Volumen der Brust bestimmt?

Im Alltag wird die Größe einer Brust in Körbchengrößen gemessen. Diese Größenangabe hat den Vorteil, dass sie leicht verständlich und weit verbreitet ist. Allerdings ist die Größenangabe als Konfektionsgröße recht ungenau. Alternativ kann die Größe der Brüste durch den Umfang der einzelnen Brust ermittelt werden. Dabei wird das Messband vom äußeren bis zur inneren Umschlagspunkt oberhalb der Brustwarze angelegt. Dieser Wert wird auch als Brust-Hemizirkumferenz bezeichnet. Ein Umfang von 20cm entspricht einer BH-Körbchengröße B, ein Umfang von 21,5cm HC einem "C-Körbchen", ein Umfang von 23,5cm einem "D-Körbchen" und ein Umfang von 25cm einem "E-Körbchen". Andere wissenschaftliche Messmethoden sind die Volumenmessung durch Wasserverdrängung oder die Volumenbestimmung mit 3D-Scans.

Wie wird die Körbchengröße bestimmt?

Die Körbchengröße oder Cup Größe ist eine Konfektionsgröße des Brustvolumens. Die Körbchengröße entspricht der Differenz zwischen dem Brustumfang und dem Unterbrustumfangs. Der Unterbrustumfang entspricht dem Brustumfang unmittelbar unterhalb der Brüste. Der Brustumfang wird an der weitesten Stelle der Brust gemessen. Beide Werte bilden Normgrößen nach der „International Bra Size Conventions“. BH-Körbchen sind Kategorien, die nicht jeder Brustform und Brustgröße gerecht werden. Wie Kleidergrößen unterscheiden sich BH-Größen von Land zu Land und von Hersteller zu Hersteller. Weitere Faktoren wie zum Beispiel die BH-Schale (Vollschalen, Halbschalen-BH), der Stoff (Stretch-BH) und die Polsterung bestimmen die Passform eines BH. Auch der Menstruationszyklus und Veränderungen des Körpergewichts wirken sich auf die Körbchengröße aus. Beim Einatmen hebt sich der Brustkorb und der Brustumfang vergrößert sich. Durch die Atmung ergeben sich Messunterschiede des Unterbrustumfangs von durchschnittlich 4,8 Zentimeter (McGhee DE, et al., 2006, Br J Sports Med.).

Da sich das Brustvolumen aus dem Brustumfang und dem Unterbrustumfang errechnet, wirkt sich eine Veränderung des Unterbrustumfangs auf die Körbchengröße aus. Das Gesamtvolumen eines B Körbchens entspricht bei einem Unterbrustumfang von 75cm ca. 330ml, respektive bei 80cm 400ml und bei 85cm 480ml. Das Volumen eines C Körbchen beträgt bei einem Unterbrustumfang von 75cm 360ml, respektive bei 80cm 460ml, bei 85cm 500ml und bei 90cm 550ml. Das Volumen des D Körbchens beträgt bei einem Unterbrustumfang von 75cm 480ml, respektive bei 80cm 590ml, bei 85cm 670ml und bei 90cm 850ml (Chan M, et al. 2019, Plast Reconstr Surg Glob Open.). Das Volumen der Körbchengröße 80B ist dem Volumen einer Körbchengröße 75C sehr ähnlich.

Was erwartet mich bei einem Beratungsgespräch zu einer Brust OP?

Vorweg haben Sie die Möglichkeit sich sowohl von einer erfahrenen Fachärztin sowie von einem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie beraten zu lassen. Planen Sie für eine ausführliche Beratung etwa eine Stunde Zeit ein. Im Rahmen des Beratungsgespräches gehen wir zunächst auf Ihre Veränderungswünsche ein. Welche Körbchengröße wünschen Sie sich? Wie zufrieden sind Sie mit der Form Ihrer Brüste? Ist Ihr Dekolleté zu großzügig oder wünschen Sie sich mehr Fülle?

Um etwaige Risiken rechtzeitig erkennen und besser vorbeugen zu können, werden Ihnen Fragen zu Vorsorgeuntersuchung, Schwangerschaft, Familienplanung, Vorerkrankungen und Allergien, Beruf, Medikamenteneinnahmen und allgemeinen Risiken der Behandlung gestellt. Es ist wichtig, uns mitzuteilen, ob Sie rauchen oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, da diese einen großen Einfluss auf Ihre Brust-OP haben können.

Als nächstes wird Ihre Brust genau vermessen. Hierbei werden auch geringe Seitenunterschiede der Brust vermerkt. Weitere für die Planung wichtige Eigenschaften wie die Hautelastizität, eine eventuelle Wirbelsäulenverkrümmung oder Brustkorbverformungen werden untersucht.

Für eine genaue Behandlungsplanung werden alle Patientinnen fotografiert. Auf der Grundlage dieser gründlichen Untersuchung und weiterer Informationen werden Ihnen verschiedene Alternativen und alle damit verbundenen Risiken und Einschränkungen aufgezeigt. Im Rahmen des ausführlichen Beratungsgespräches werden Ihnen alle gestellten Fragen vom Spezialisten der plastischen Chirurgie beantwortet. Sie erhalten alle Informationen, damit Sie entscheiden können welche Behandlung für Sie die Richtige ist. Es ist sehr wichtig, Ihre Erwartungen offen mit Ihrem Chirurgen zu besprechen. Eine gute Information des Patienten und ein optimaler Austausch mit dem Chirurgen führen zu einem zufriedenstellenden Ergebnis.

Die Chirurgin oder der Chirurg wird alle Details des Eingriffs mit Ihnen besprechen, einschließlich der Art der verwendeten Narkose (Vollnarkose, Dämmerschlaf etc.), der Einrichtung, in der die Brustvergrößerung stattfinden wird, der Folgekostenversicherung, die Vorbereitungsmaßnahmen auf die Brustvergrößerung und die Verhaltensmaßnahmen nach der Brustvergrößerung. Ihnen wird transparent und nachvollziehbar dargelegt, wie sich die Kosten des ästhetisch-plastischen Eingriffs zusammensetzen.

Wenn Sie unsicher sind oder sich nicht vollständig informiert fühlen, zögern Sie nicht, Ihrem Arzt Fragen zu stellen. Am Ende der Beratung bieten wir Ihnen auch gerne ein zweites Beratungsgespräch an. Nicht selten haben Patienten im Nachgang noch Fragen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Ihre Fragen vor dem OP-Tag beantwortet wurden.

Die Chirurgin oder der Chirurg wird alle Details des Eingriffs mit Ihnen besprechen, einschließlich der Art der verwendeten Narkose (Vollnarkose, Dämmerschlaf etc.), der Einrichtung, in der die Brustvergrößerung stattfinden wird, der Folgekostenversicherung, die Vorbereitungsmaßnahmen auf die Brustvergrößerung und die Verhaltensmaßnahmen nach der Brustvergrößerung. Ihnen wird transparent und nachvollziehbar dargelegt, wie sich die Kosten des ästhetisch-plastischen Eingriffs zusammensetzen.

Wenn Sie unsicher sind oder sich nicht vollständig informiert fühlen, zögern Sie nicht, Ihrem Arzt Fragen zu stellen. Am Ende der Beratung bieten wir Ihnen auch gerne ein zweites Beratungsgespräch an. Nicht selten haben Patienten im Nachgang noch Fragen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Ihre Fragen vor dem OP-Tag beantwortet wurden.

Brustoperation ohne Vollnarkose

Bei dem Verfahren bekommen Sie nur so viel Narkosemittel und Schmerzmittel wie es notwendig damit Sie keine Schmerzen haben und, wenn Sie es möchten, entspannt schlafen. Durch eine gezielte Betäubung der Zwischenrippennerven sind die Brüste während und noch einigen Stunden nach dem Eingriff schmerzfrei und taub. Das erspart Ihnen die hohe Dosierung an Narkosemittel und die damit verbundenen Nebenwirkungen, die bei einer Vollnarkose zu erwarten sind. Das Verfahren wird in den USA auch als „fast recovery surgery“ bezeichnet, da sich die Patientinnen und Patienten viel schneller erholen als nach einer Vollnarkose. Die Vorteile der „fast recovery surgery“ sind:

  1. Das Verfahren ist vollkommen schmerzfrei.
  2. Das Risiko von Übelkeit ist sehr viel geringer, da das Schlafmittel geringer dosiert wird.
  3. Sie sind in kürzester Zeit wieder fit.
  4. Sie können am gleichen Tag nach Hause.
  5. Das Betäubungsmittel hält durchschnittlich 12 Stunden an, so dass Sie auch nach der Operation weniger Schmerzmittel benötigen.
  6. Die Risiken dieses Verfahrens sind geringer, da anders als bei der Vollnarkose der Atemmuskel nicht aussetzt.
  7. Halsschmerzen und eine heisere Stimme bleiben Ihnen erspart, da Sie nicht künstlich beatmet werden müssen.
  8. Für viele Patientinnen ist es beruhigend zu wissen, dass Sie zu jederzeit im Stande sind mit Ihrem Chirurgen oder Anästhesisten zu sprechen.

9 Tipps wie Sie sich optimal auf eine Brust-OP vorbereiten?

  • Achten Sie auf die Wahl des richtigen Arztes, der richtigen Klinik / Praxis. Unter „Welcher Arzt bei einer Brust-OP?“ haben wir Ratschläge für Sie zusammengestellt, um Sie bei der Suche nach einem guten Chirurgen zu unterstützen.
  • Alle Ihre Fragen zu möglichen Komplikationen und alternativen medizinischen Behandlungen sollten im Vorfeld beantwortet sein.
  • Das Zigarettenrauchen erhöht maßgeblich das Risiko von Entzündungen, Wundheilungsstörungen und Thrombosen. Jeder Tag den Sie vor oder nach der Operation auf Tabakzigaretten und E-Zigaretten verzichten macht die Operation sicherer.
  • Die in der Anti-Baby-Pille enthaltenen Östrogene erhöhen das Thromboserisiko, insbesondere in Verbindung mit dem Konsum von Nikotin. Wir empfehlen Ihnen daher vor einer Operation auf andere Verhütungsmethoden zurückzugreifen.
  • Viele rezeptfreie Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen aber auch Vitamine (A, E) und Nahrungsergänzungsmittel (Omega-3-Fettsäuren, Johanniskraut usw.) verdünnen das Blut und erhöhen somit das Risiko von Blutergüssen. Vermeiden Sie daher unbedingt die Einnahme dieser Präparate 2 Wochen vor der Operation.
  • Planen Sie großzügig und gönnen Sie sich etwas Erholung nach der Operation beruflich wie privat. Eine verantwortungsvolle Nachsorge sichert das gewünschte Ergebnis.
  • Vermeiden Sie Flugreisen oder Geschäftsreisen in den ersten vier Wochen. Die Strapazen einer Flugreise und der Stress einer neuen Umgebung können sich ungünstig auf die Wundheilung auswirken.
  • Operationsrisiken sind unvermeidbar, trotz aller vorsichtigen und vorrauschauenden Planung. Da sich die Krankenkasse nicht an den Kosten von Komplikationen beteiligt, empfehlen wir Ihnen eine Folgekostenversicherung abzuschließen.
  • Auf unserer Haut leben viele unterschiedliche Mikroorganismen. Um das Risiko einer Entzündung zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen die Hautkeime so weit wie möglich zu reduzieren. Duschen Sie am Tag des Eingriffs mit einer desinfizierenden Seife (zum Beispiel HiBiScrub® Plus, Octenisan® Wash Lotion, Prontoderm® Shower Gel).

Was erwartet mich am Tag meiner Brustoperation?

Damit Sie bestens vorbereitet sind, besprechen wir bereits beim Beratungstermin den genauen Tagesablauf mit Ihnen. Ihre Chirurgin oder Ihr Chirurg empfängt Sie am Tag Ihrer Operation. Ihre Kleider dürfen Sie in einem abschließbaren Kleiderschrank ablegen. Sie bekommen ein Operationshemd und Kompressionsstrümpfe, die das Risiko einer Thrombose wirksam reduzieren. Anschließend nimmt die Chirurgin oder der Chirurg Ihr Oberkörper in Augenschein und zeichnet mit einem speziellen Hautmarker den exakten Operationsplan auf die Brüste. Kurz darauf begrüßt Sie der Narkosearzt. Nachdem Sie ein vorbeugendes Antibiotikum bekommen haben, werden Sie in den Operationssaal begleitet. Dort legen Sie sich auf eine speziell gepolsterte OP-Liege. Für Ihren Komfort werden Sie mit einer Wärmedecke versorgt, die mit warmer gefilterter Luft gefüllt wird. Zu Ihrer größtmöglichen Sicherheit arbeitet das gesamte Operationsteam Punkt für Punkt eine Checkliste mit allen Einzelheiten der bevorstehenden Operation ab. Während Sie bereits schlafen, wird die Haut gründlich mit einer Alkohollösung desinfiziert. Ihre Chirurgin oder Ihr Chirurg betäubt die Zwischenrippennerven damit Sie während und mindestens sechs Stunden nach der Operation keine Schmerzen verspüren. Ihr Wohlergehen wird fortlaufend vom Anästhesisten überwacht. Die Dosierung der Medikamente wird stets an Ihrem individuellen Bedarf angepasst. Damit nach der OP erst gar kein Gefühl von Übelkeit aufkommt, verabreicht Ihnen der Narkosearzt vorbeugend ein entsprechendes Medikament. Nach dem Verbinden der Wunde hilft Ihnen das OP-Team den für Sie bestellten BH anzulegen. Wenn Sie es wünschen gibt Ihr Operateur gerne unmittelbar nach der Operation einer nahstehenden Person Auskunft. Schon eine Stunde nach der Operation fühlen sich die meisten Patientinnen sehr fit. Dennoch möchten wir Sie gerne zwei bis vier Stunden nach der Operation beobachten. Da Sie bereits vor dem Operationstermin ein Rezept für Schmerzmedikamente und Thrombosespritzen bekommen, müssen Sie sich nach der OP um nichts mehr sorgen. Gleichfalls werden im Vorfeld mit dem Operationstermin die Termine zur Kontrolle vereinbart, vor Ort oder per Videosprechstunde. Bevor Sie die Praxis verlassen, wird die Chirurgin oder der Chirurg alle Verhaltensempfehlungen mit Ihnen besprechen und Ihnen bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten die dazugehörigen Ausweise aushändigen. Selbstverständlich bekommen Sie einen Arztbrief indem alle Hinweise sowie die Termine zur Nachsorge aufgeführt sind. Die Chirurgin oder der Chirurg ist ständig für Sie persönlich zu erreichen. Am Abend meldet sich der Operateur bei Ihnen telefonisch, um sich zu vergewissern, dass es Ihnen gut geht. Am Folgetag findet meistens bereits die erste Kontrolle bei uns statt.

Was muss nach einer Brustoperation beachtet werden?

  • Bei der Vereinbarung des Operationstermins bieten wir Ihnen auch unmittelbar sich anschließende Untersuchungstermine an. Dabei überzeugt sich der Operateur von Ihrem Wohlbefinden und der regelrechten Wundheilung.
  • In den ersten zwei Tagen sollte kein Wasser an die Wunden kommen. Ab dem dritten Tag können Sie vor der Wundkontrolle in der CenterPlast Saarbrücken wie gewohnt duschen.
  • Eine Schlafposition mit leicht erhöhtem Oberkörper fördert die Abschwellung und unterstützt somit die Wundheilung. Legen Sie daher einen Keil unter die Matratze in den ersten fünf bis zehn Tagen.
  • In den ersten sechs Wochen sollten Sie auf dem Rücken schlafen.
  • Ein angepasster BH sollte Tag und Nacht für die Dauer von sechs Wochen getragen werden.
  • Der Heilungsvorgang geht mit einem erhöhten Grundumsatz an Sauerstoff und Nährstoffe einher. Da beim Sport die trainierten Muskeln vermehrt Sauerstoff und Nährstoffe verbrauchen, sollte Sie eine Trainingspause einlegen.
  • Vermeiden Sie nach Brust-OPs das Bücken, das Heben schwerer Lasten, Schwimmen, Saunieren, Geschlechtsverkehr und sportliche Betätigungen für vier Wochen. Wenn noch Schwellungen bestehen, ist eventuell eine längere Schonung ratsam.
  • Das Rauchen von Tabakzigaretten oder E-Zigaretten erhöht das Risiko von Wundheilungsstörungen, Entzündungen und Thrombose. Stellen Sie daher unbedingt in den sechs Wochen nach einer Brustoperation das Rauchen ein.
  • Massieren Sie für einen optimalen Heilungsprozess mehrfach täglich für einige Minuten die Narbe ab der dritten postoperativen Woche. Benutzen Sie eine fettende Creme, wie zum Beispiel Bepanthen® Salbe oder Linola® Fett. Achten Sie auf kreisförmige, sowie längs und quer zur Narbe verlaufende Bewegungen. Diese Maßnahmen verhelfen nachher zu einer unscheinbaren Narbe.

Wann darf ich wieder Autofahren nach einer Brust-OP

Entscheidend zur Beurteilung der Fahrtauglichkeit nach einer Brust-OP ist die Reaktionsfähigkeit und die Beweglichkeit der Arme. Die Reaktionsfähigkeit wird durch Betäubungs-, Beruhigungs- oder Schmerzmittel beeinträchtigt. Daher sollten Sie in den ersten 24 Stunden nach der OP nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Bedenken Sie, dass auch die Einnahme von starken Schmerzmedikamenten in den Tagen nach der Operation das Reaktionsvermögen verlangsamen kann. Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett können Sie die Arme in vollem Umfang bewegen. In den ersten vier bis fünf Tagen nach einer Brustverkleinerung oder Bruststraffung können leichte Wundschmerzen die Beweglichkeit einschränken. Nach der Vergrößerung der Brüste mit Implantaten, insbesondere bei Platzierung des Implantats unter den Brustmuskeln, sollten große und kraftvolle Bewegungsausschläge der Schulter gemieden werden. Eine fahrrelevante Bewegungsbehinderung besteht, wenn Sie das Lenkrad, den Schaltknüppel oder den Blinkerhebel nicht bedienen können. Nach Artikel 2 Absatz 1 der Fahrerlaubnis-Verordnung obliegt Ihnen die Vorsorgepflicht, selbständig und eigenverantwortlich zu prüfen, ob die Bewegungseinschränkung die Fahreignung beeinträchtig. § 315c des Strafgesetzbuches (StGB) sieht für das Autofahren ohne vollumfängliche Fahrtauglichkeit eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von maximal fünf Jahren vor.

Vorher-Nachher Bilder von Brust OPs

Bei Brust-OPs erwarten Patienten, dass sie sich Vorher-Nachher Bilder (Nachher-Bilder / Vorher-Nachher Fotos) ansehen können. Selbstverständlich bestehen die interessierten Frauen in besonderem Maße darauf, sich in die Hände eines besonders vertrauenswürdigen Experten der plastisch-ästhetischen Chirurgie zu begeben, um eine ausführliche und kompetente individuelle Beratung zu erhalten. Sie möchten sich durch Nachher-Fotos versichern, dass Sie mit dem Resultat vollends zufrieden sein werden und sich im Vorfeld ein Bild davon machen. Sie erwarten in diesem Rahmen auch, dass ihnen Vorher-Nachher Bilder (Vorher-Nachher Fotos) von etwaig durchgeführten OPs gezeigt werden. Solche Fotos für einen Vorher-Nachher Vergleich können Sie sich bei einem Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch ansehen, selbstverständlich unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben.Darüber hinaus wird ein Probe-BH angezogen, damit Sie sich die Zielgröße vorstellen können.
Konsultieren Sie für weitere Informationen unsere Seite zu dem Thema Vorher-Nachher Bilder in der Menükategorie "Über uns".

Erfahrungsbericht einer Brust OP bei der CenterPlast Saarbrücken

Wir untersuchen und vergleichen systematisch das Aussehen, das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer Patientinnen nach einem Eingriff. Dazu gehört nicht nur eine einheitliche Fotodokumentation, sondern auch die Erfragung der Patientenzufriedenheit mit der Brustform und Brustgröße. Gleichwohl überprüfen wir auch systematisch einen möglichen Einfluss des Eingriffes auf das empfundene Selbstvertrauen und die Attraktivität. Wir ermutigen unsere Patienten uns, auf Jameda und Google zu bewerten. Viele Patienten sind bereit Ihre Erfahrung mit anderen Betroffenen zu teilen, um Ihnen zu helfen die richtige Entscheidung zu treffen. Im Rahmen des Beratungsgespräches können wir gerne den Kontakt zu diesen Patienten vermitteln.

Patientenstimmen können durchaus sehr hilfreich sein. Bewertungen vermitteln zudem ein durchschnittliches Gesamtbild der Zufriedenheit der Patienten. Besuchen Sie jetzt unsere Seite zu Erfahrungsberichten in der Menükategorie „Über uns“ um entsprechende online verfügbare Bewertungen und Berichte zu finden.

Brust OP im Ausland

Immer häufiger unterliegen Patienten der Versuchung bei einer Schönheitsoperation im Ausland Geld zu sparen. Ausländische Einrichtungen locken ahnungslose Patienten gezielt über soziale Medien an. Die Einrichtungen werben mit übertriebenen Versprechen und Rabatten, die nach deutschen Gesetzen strafbar sind. Die Aufklärung, die nach deutschen Gesetzen durch einen Facharzt erfolgen muss, wird von einer angelernten Hilfskraft per Videosprechstunde durchgeführt. Nicht selten werden mögliche Komplikationen unzureichend besprochen werden. Die Qualifikation und Erfahrung der Chirurgen werden auf den Internetseiten in der Regel nicht erwähnt. Einrichtungen, in denen es gehäuft zu Komplikationen oder gar Todesfälle gekommen ist, lassen sich umbenennen, um Spuren zu verwischen (Venditto C, et al. 2020, Aesthet Surg J.).

Nicht selten treten Komplikationen nach der Rückkehr aus dem Ausland auf. Die häufigsten Komplikationen aus dem Ausland wiederkehrender Patienten sind Entzündungen, Wundheilungsstörungen, ein Bluterguss und ein unbefriedigendes Ergebnis. Der in der Verantwortung stehende Chirurg ist dann nicht mehr zu erreichen. Wichtige Informationen über die ursprüngliche Behandlung (Operationsbericht, Entlassungsbrief, Implantatausweis) sind nicht mehr zu bekommen. Mit diesen nicht unerheblichen Schwierigkeiten und Folgekosten beschäftigen sich viele Patienten erst, wenn es schon zu spät ist.

Stellen Sie sich daher vor einer Schönheitsoperation im Ausland folgende Fragen:

  • Von welchem Chirurgen werde ich eigentlich operiert?
  • Beherrscht der Chirurg meine Muttersprache?
  • Sind die Ausbildung und die Erfahrung des Chirurgen vergleichbar mit dem Europäischer Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie?
  • Welche Hygienestandards herrschen in der Klinik?
  • Welche Gesetze gelten im Ausland (Patientenrechte und Datenschutz)?
  • Wer übernimmt in äußersten Fall die Kosten für Komplikationen oder einen Rücktransport?

Welche Brust OP zahlt die Krankenkasse?

Für eine Übernahme der Kosten einer Brust-OP durch die Krankenkasse müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Die Form oder die Größe der Brust muss einen „Krankheitswert“ haben.
  2. Die Operation muss medizinisch notwendig sein.
  3. Die Behandlungsmethode muss vom Gemeinsamen Bundesausschuss anerkannt sein.

Diese Voraussetzungen wurden in Grundsatzentscheidungen des Bundessozialgerichts festgelegt. Im Wesentlichen sind die Richter der Auffassung, dass kleine Brüste oder unschöne Brüste keine Krankheit darstellen. Es ist daher grundsätzlich davon auszugehen, dass sich die Krankenkassen nicht an den Kosten einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung beteiligen. Dabei ist es unerheblich, ob eine private oder eine gesetzliche Krankenversicherung vorliegt. Die Behandlung mit Eigenfett wird nicht vom Gemeinsamen Bundesausschuss anerkannt und wird daher grundsätzlich nicht bezahlt. Viele Patientinnen mit überdurchschnittlich großen Brüsten beklagen Rücken- oder Nackenschmerzen. Der wissenschaftliche Nachweis eines ursächlichen Zusammenhangs von Rückenschmerzen und überdurchschnittlich großen Brüsten ist sehr komplex und noch unzureichend belegt. Im Einzelfall muss der Nachweis eines solchen Zusammenhangs durch einen Orthopäden oder Unfallchirurgen erbracht werden. Eine Übernahme der Kosten einer Brustverkleinerung ist unwahrscheinlich. In seltenen Fällen führt eine Fristversäumnis der Krankenkasse zu einer Übernahme der Kosten. In diesen Fällen darf die Behandlung das Maß des medizinisch zwingend Notwendigen nicht überschreiten.

Kann man eine Brust OP in Raten zahlen?

Wir helfen Ihnen gerne sich den Wunsch einer Schönheitsoperation zu erfüllen. Damit wir uns ganz der Behandlung unserer Patientinnen widmen können, nennen wir Ihnen Finanzdienstleister, die sich auf die Finanzierung von Schönheitsoperationen spezialisieren. Die Abwicklung über einen Finanzdienstleister ist sehr diskret. Auch wenn die Hausbank günstige Konditionen anbietet, entscheiden sich daher viele für spezialisierte Kreditinstitute. Ab einer bestimmten Summe überprüfen Banken den Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Antragstellerin. Hierfür werden in der Regel Kopien der Lohnabrechnungen verlangt. Vermittler, die sich auf die Vergabe von Krediten für Schönheitsoperationen spezialisiert haben, sind beispielsweise medkred, medipay oder credit4beauty.

Was sind die Kosten für eine Brustoperation?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung werden im Rahmen des persönlichen Beratungsgesprächs ermittelt. Sollte Sie sich vorab ein Bild über den preislichen Rahmen machen wollen, besuchen Sie unsere Kostenseite.

Autorenhinweis

Autor: PD Dr. Stéphane Stahl. Es bestehen keine finanziellen Beziehungen zur Pharma- oder Medizinprodukteindustrien, die den o.g. Text beeinflusst haben könnten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand