Brustverkleinerung

Eine zu große und damit zu schwere Brust ist für die meisten Betroffenen ein gesundheitliches Problem. Vor allem Rückenbeschwerden sind oft eine Folge. Aber es gibt auch den ästhetischen Effekt, dass eine zu große Brust als unharmonisch empfunden wird. In beiden Fällen kann eine Brustreduktion Abhilfe schaffen.

    Was ist eine Brustverkleinerung?

    Bei einer Brustverkleinerung oder „Mammareduktion“ wird überschüssiges Haut- und Brustdrüsengewebe entfernt, um Größe und Position der Brust zu korrigieren.  Gleichzeitig wird die Brustwarze versetzt, um der Brust zu einem jugendlichen Aussehen zu verhelfen. Für ein optimales Ergebnis wird häufig auch der Warzenhof verkleinert. Die Schnittführung verläuft um den Warzenhof, in der Unterbrustfalte und entlang einer Verbindungslinie zwischen diesen Punkten.

    Die Kenntnis verschiedener Operationstechniken ist wichtig, um unterschiedlichen Befunden und Wünschen gerecht werden zu können. Über die Verkleinerung hinaus wird auch immer ein besonderes Augenmerk auf harmonische Proportionen sowie eine optimale Symmetrie und Form der Brüste gerichtet.

    Wie wird eine Brustverkleinerung durchgeführt?

    • In aller Regel wird in Vollnarkose operiert. Damit verbunden ist ein kurzer stationärer Aufenthalt.
    • In der Regel wird die Wunde an der Brust mit selbstauflösenden Hautfäden genäht. Je nach Befund werden Drainageschläuche in die Wunde eingelegt, die nach kurzer Dauer wieder entfernt werden können.
    • Der Eingriff dauert ca. 2,5 Stunden, je nach Befund.

    Wichtige Hinweise für die Zeit vor und nach einer Brustverkleinerung

    Für optimale Heilungsvoraussetzungen sollten Sie in den ersten sechs Wochen auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen. Das Tragen eines speziellen Stütz-BHs nimmt die Spannung von der Wunde und fördert somit eine schnelle Wundheilung und eine unscheinbare Narbenbildung. Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Nachsorge Empfehlungen auf der Seite Brustoperationen – FAQ.

    Vorher nachher Bilder einer Brustverkleinerung bei der CenterPlast Saarbrücken

    Die vergleichende bildliche Darstellung des Behandlungserfolgs durch Vorher-/Nachher-Fotografien dürfen laut § 1 Absatz 1 Nr. 2 des Heilmittelwerbegesetzes nicht im Internet veröffentlich werden. Gleichwohl können Vorher-/Nachher-Bilder einer Brustverkleinerung in der Aufklärung der Patienten genutzt werden. Im Rahmen eines persönlichen Aufklärungsgesprächs und selbstverständlich unter Einhaltung des Datenschutzes zeigen wir Ihnen jedoch gerne Vorher-/Nachher-Bilder, um Ihnen die Möglichkeiten und Grenzen der Schönheitschirurgie aufzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu Vorher-Nachher Bildern in der Menükategorie "Über uns" im Bereich "Qualität".

    Erfahrungsberichte einer Brustverkleinerung bei der CenterPlast Saarbrücken.

    Wir untersuchen und vergleichen systematisch das Aussehen, das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer Patientinnen nach einem Eingriff. Dazu gehört nicht nur eine einheitliche Fotodokumentation, sondern auch die Erfragung der Patientenzufriedenheit mit der Brustform und Brustgröße. Gleichwohl überprüfen wir auch systematisch einen möglichen Einfluss des Eingriffes auf das empfundene Selbstvertrauen und die Attraktivität. Wir ermutigen unsere Patienten uns, auf Jameda und Google zu bewerten. Viele Patienten sind bereit Ihre Erfahrung mit anderen Betroffenen zu teilen, um Ihnen zu helfen die richtige Entscheidung zu treffen. Im Rahmen des Beratungsgespräches können wir gerne den Kontakt zu diesen Patienten vermitteln. Um online verfügbare Erfahrungsberichte und Bewertungen zur Brustverkleinerung zu finden besuchen Sie unsere Seite Erfahrungsberichte in der Menükategorie "Über uns".

    Was sind die Kosten einer Brustverkleinerung?

    Was eine Brustverkleinerung im individuellen Fall kostet wird im persönlichen Beratungsgespräch ermittelt. Um vorab eine preisliche Einschätzung zu erhalten besuchen Sie bitte unsere Kostenseite. Zudem besteht bei medizinisch notwendigen Fällen die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

    Autorenhinweis

    Autor: PD Dr. Stéphane Stahl. Es bestehen keine finanziellen Beziehungen zur Pharma- oder Medizinprodukteindustrien, die den o.g. Text beeinflusst haben könnten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte sind urheberrechtlich geschützt.

    Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

    Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

    Nach oben
    Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand