top

Fettabsaugung an den Beinen

Schlanke Beine haben eine besonders verführerische Wirkung. An den Beinen werden Fettreserven trotz eines Ernährungsplans, Sport und Beinübungen nur sehr spät oder gar nicht abgebaut [1]. Mit einer Fettabsaugung kann überschüssiges Fettgewebe an den Hüften oder den Knien gezielt entfernt werden. Die Fettabsaugung unter Tumeszenz-Lokalanästhesie gilt als wirksam und risikoarm. Der Eingriff gehört zu den häufigsten plastisch chirurgischen Eingriffen weltweit [2].

Warum eine Fettabsaugung an den Beinen

Viele Frauen mit kurvigen Beinen fühlen sich in ihrer Kleiderwahl stark eingeschränkt. Manche empfinden das Tragen beinfreier Kleider oder eines Badeanzuges als beklemmend. Häufige Problemzonen der Beine sind Fettdepots an den Hüften, an den Innenseiten der Oberschenkel oder an den Knien. Ausladende Hüften werden sowohl von Frauen wie auch von Männern aller Altersgruppen kulturübergreifend als unattraktiv empfunden [3].

Bei kurvigen Oberschenkeln ist das Aneinanderreiben der Innenseiten der Oberschenkel besonders störend. Die Reibung zwischen den Oberschenkelinnenseiten kann auch Hautprobleme verursachen [4].

Ein Fettüberschuss an der Innenseite der Knie wirkt sich auf die ästhetische Wahrnehmung der Beine aus. Einerseits verstärken die Fettdepots an den Knieinnenseiten den Eindruck von O-Beinen. Andererseits neigen Fettpolster an den Knien dazu, Frauen stämmiger aussehen zu lassen [5].

Fakten zur Fettabsaugung an den Beinen

OP-Dauer 2h
Narkose Vollnarkose / Dämmerschlaf / Fast recovery surgery
Klinikaufenthalt Ambulant
Kosten zum Preisrechner
Nachbehandlung 6 Wochen
Fadenzug Selbstauflösende Fäden
Gesellschaftsfähig nach 5 Tagen
Ergänzungen oder Alternativen Oberschenkelstraffung / Needling

Welche Beine werden als schön empfunden?

Die Länge und Größe der Beine variieren je nach Körperbau und Fitness-Zustand. Ideale Werte bezüglich der Länge und der Umfänge gibt es nicht. Dennoch beeinflussen bestimmte Merkmale, Proportionen und Richtwerte die Bewertung der Attraktivität von Frauen und Männern:

  • Die inneren Konturen der weiblichen Beine verlaufen fast geradlinig [6].
  • Die seitlichen und die hinteren Konturen der Waden weisen eine leichte Wölbung auf.
  • Frauen wie Männer bevorzugen Beine einer Länge von 46 bis 47 Prozent der Körpergröße [7] [8].
  • Bei Frauen beträgt die Länge des Beins von der Kniekehle bis zur Ferse idealerweise 26 Prozent der Körpergröße [9].
  • Ein attraktiver Wadenumfang bei Frauen beträgt 32 cm, beziehungsweise etwa 75 Prozent der Beinlänge oder etwas weniger als ein Fünftel der Körpergröße [10] [11].

Fettabsaugung am Oberschenkel

Der Umfang der Oberschenkel kann unabhängig vom Körpergewicht zunehmen. Überschüssiges Fett sammelt sich meist an den Innen- oder Außenseiten der Oberschenkel an. Bei der Untersuchung ist es daher wichtig, die Verteilung und die Dicke des Fettgewebes zu bestimmen. Mit den folgenden Maßnahmen stellen wir sicher, dass das bestmögliche OP-Ergebnis erzielt wird:

  • Sämtliche Geräte und Materialien erfüllen die höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards.
  • Die Schönheits-OPs werden ausschließlich von hervorragend ausgebildeten und erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt.
  • Wir setzen besonders schonende und effektive Techniken wie die vibrationsunterstützte Fettabsaugung ein.
  • Wir besprechen sämtliche Behandlungsalternativen für ein ganzheitlich harmonisches und optimales Ergebnis mit Ihnen.
  • Wir erarbeiten einen Behandlungsplan, der sich an Ihren Zielen orientiert.
  • Zu Beginn der Operation wird das Gewebe mit einer betäubenden und gefäßverengenden Lösung unterspritzt.
  • Vor einer Liposuktion (Fettabsaugung) wird das Fettgewebe mit feinen vibrierenden Kanülen gelöst.
  • Für definierte glatte Konturen verwenden wir besonders feine Kanülen.
  • Wir begleiten Sie nach der Operation, um einen ungestörten Heilungsverlauf sicher zu stellen.

Fettabsaugung der Hüften

Unter dem Einfluss von Östrogen werden die Fettzellen an den Hüften größer [12]. Daher leiden besonders junge Frauen vor den Wechseljahren an Reiterhosen.

Frauen haben mehr und kleinere Fettzellen an den Hüften als Männer [13]. Im Vergleich zu den Fettzellen des Bauchs, sind die Fettzellen an der Hüfte größer und verbrauchen mehr Sauerstoff. Die Fettzellen an den Hüften zeichnen sich durch einen besonderen Stoffwechsel und ihre Reaktion auf bestimmte Hormone aus [14].

Beim Absaugen des Fetts an den Hüften werden vergrößerte Fettzellen in der tieferen Schicht des Fettgewebes dauerhaft entfernt. Wir setzen ein besonders schonendes Verfahren ein, um die Konturen der Hüften zu ebnen.

Schöne Waden

Die Konturen der Waden sind für das harmonische und ästhetische Aussehen der Beine maßgebend. Besonders bei Frauen sind wohlgeformte Waden sehr attraktiv. Die Form der Wade wird vom Aufbau und Trainingszustand der Wadenmuskeln, der individuellen Fettverteilung sowie von der Länge und der Stellung des Schienbeins bestimmt [15].

Der Wadenumfang wird üblicherweise an drei Stellen gemessen. Hierfür wird der Unterschenkel zwischen der Kniekehle und der Ferse kann in vier gleiche Abschnitte unterteilt. Die Umfänge werden an folgenden Übergängen gemessen:

  • Zwischen dem ersten körpernahen und dem zweiten Viertel (A)
  • An der Mitte des Unterschenkels (B)
  • Zwischen dem dritten Viertel und dem körperfernen Viertel (C)

Der maximale Wadenumfang befindet sich in der Regel kurz unterhalb der Stelle (A) und beträgt circa 32 Zentimeter. In der Mitte beträgt der Umfang etwa 26 Zentimeter und an der Stelle (C) etwa 20 Zentimeter [16].

Wadenvergrößerung

Sehr schlanke Waden vermitteln den Eindruck von O-Beinen und können gleichermaßen für Männer und Frauen belastend sein. Eine Unterentwicklung der Waden kann mit einem Silikonimplantat oder mit einer Eigenfettbehandlung korrigiert werden. Folgende Vorteile sprechen für eine Wadenkorrektur mit Eigenfett:

  • Das Verfahren hinterlässt kaum sichtbare Narben.
  • Die Erholungszeit ist kürzer als bei einem Wadenimplantat.
  • Die Ergebnisse sehen natürlich aus.
  • Anders als bei Implantaten sind keine Langzeit-Nebenwirkungen zu befürchten [17] [18].

Wadenverkleinerung

Viele Frauen leiden unter dicken muskulösen Waden [19]. Bei normalgewichtigen Frauen Viele Frauen leiden unter dicken muskulösen Waden [20]. Bei normalgewichtigen Frauen wird eine Vermehrung des Umfangs in leicht (34 bis 38 Zentimeter), mäßig (34 bis 38 Zentimeter) und stark (über 38 Zentimetern) unterteilt. Ab einem Unterschied des Wadenumfangs von zwei Zentimetern spricht man von einem Seitenunterschied [21]. Eine Vergrößerung des Wadenmuskels und vermehrtes Unterhautfettgewebe können eine Umfangsvermehrung bedingen [22]. Zur Wadenverkleinerung stehen verschiedene Techniken zur Auswahl: die Fettabsaugung an den Waden und die Verschmächtigung vergrößerter Wadenmuskel. Nach individuellem Befunden können diese Techniken einzeln oder in Kombination durchgeführt werden.

Fettabsaugung an den Waden

Wenn die Fettschicht des Unterschenkels größer als drei Zentimeter ist, trägt eine Fettabsaugung merklich zur Wadenverkleinerung bei. Waden haben im Gegensatz zum Bauch nur eine Schicht Fettgewebe zwischen der Haut und dem Muskel. Hier verlaufen Lymphgefäßen, Nerven und Venen. Ein behutsames Vorgehen ist notwendig, um diese Strukturen zu schonen und keine Unregelmäßigkeiten zu verursachen. Die faserige Beschaffenheit des Fetts und eine Störung des Lymphabflusses begünstigen die Entwicklung von Schwellungen nach einer Fettabsaugung. Wir empfehlen daher Lymphdrainage, Massagen und Kompressionsstrümpfen bis zu drei Monate nach der Operation.

Verschmächtigung vergrößerter Wadenmuskel

Bei dicken Waden und geringem Fettgewebe wird eine Wadenverkleinerung durch eine Verschmächtigung eines Muskels erreicht. Mit der Einspritzung eines Muskelrelaxans entspannt sich der Muskel. Aber hinterlässt eine Fettabsaugung Narben? Die Antwort ist klar: Nein, die Behandlung hinterlässt keine kleinen Narben und ist zudem sehr nebenwirkungsarm. Die muskelentspannende Wirkung lässt nach drei Monaten nach. Bei einer Wiederholung werden die Wadenmuskeln mit der Zeit kleiner [23].

Alternativ können die Nerven bestimmter Fasern der Wadenmuskeln dauerhaft unterbrochen werden. Die entspannten Muskelfasern werden nach wenigen Monaten merklich dünner. Die Behandlung geht mit einer kleinen Narbe in der Kniekehle einher und führt zu einer dauerhaften Muskelentspannung [24]. Die Abtragung wulstiger Anteile der Wadenmuskeln ist deutlich invasiver und wird daher von uns nicht empfohlen [25].

Fettabsaugung an den Innenschenkeln

Eine Fettabsaugung verbessert bei jungen Menschen und kleinen Fettpolstern schonend und effektiv die Konturen. Wird überschüssiges Fettgewebe entfernt, muss sich die Haut den schlankeren Umfangsmaßen anpassen.

Das Risiko einer Hauterschlaffung hängt unter anderem von der Beschaffenheit des Fettgewebes und der Haut ab. Am inneren Oberschenkel ist die Elastizität der Haut geringer als an anderen Körperstellen [26]. Auch gibt es an der Innenseite der Oberschenkel wenig Kollagenfasern, die die Haut an den Muskelfaszien verankern [27]. Die Elastizität der Haut nimmt bereits nach dem dreißigsten Lebensjahr ab [28]. Falls erforderlich, empfehlen wir eine gleichzeitige Hautstraffung und Fettabsaugung der Innenschenkel.

Die Innenseiten der Oberschenkel gehören zu den bevorzugten Spenderstellen für eine Eigenfettbehandlung, insbesondere bei jüngeren Frauen [29]. Wenn der Wunsch nach fülligeren Brüsten oder einer schönen Gesäßkontur besteht, wird das abgesaugte Fettgewebe aufbereitet und an den gewünschten Stellen unterspritzt.

Fettabsaugung am Knie

Die Ansammlung von Fettgewebe an den Innenseiten der Knie ist weitgehend genetisch vorbestimmt. Bewegung und Diät helfen hier meist nicht. Durch eine Fettabsaugung wird das überschüssige Fettgewebe effektiv und dauerhaft entfernt. Die Narben sind wenige Millimeter groß und kaum ersichtlich. Der Eingriff wird ambulant und im Dämmerschlaf durchgeführt.

Eine Fehlstellung der Knie, auch bekannt als O-Beine, wird durch die Fettpolster an den Knien betont. Viele leiden unter dem Aussehen von krummen Beinen. Die Konturen werden durch eine Fettabsaugung und eine Eigenfettbehandlung korrigiert. Dabei werden die Fettpolster der Knie entfernt, und das Fettgewebe unterhalb der Knie unterspritzt. Die Unterspritzung hinterlässt keine Narben. Sie können sich unmittelbar nach der Operation frei bewegen. Die Ergebnisse sind dauerhaft [30].

Fettabsaugung bei Lipödem

Das Lipödem ist eine Erkrankung bei der es zu einer übermäßigen Ablagerung von Fettgewebe kommt. Entgegen dem Krankheitsnamen sind Ödeme nur in seltenen Fällen vorhanden. Meist sind die Beine betroffen wobei die Füße immer verschont bleiben. Kennzeichnend für das Lipödem ist eine gesteigerte Schmerzempfindlichkeit der Beine. Das Lipödem kann unterschiedliche Ausprägungen annehmen, so dass unterschiedlich starke Schmerzen vernommen werden. Ein Krankheitsverlauf lässt sich nicht vorhersagen.

Das Lipödem kann durch Gewichtszunahme ausgelöst und verschlimmert werden. Die Ursache ist nicht bekannt. Es werden jedoch hormonelle und genetische Einflüsse vermutet. Das Lipödem betrifft fast ausschließlich Frauen. Es gibt keine Untersuchungsverfahren oder Tests, mit denen die Diagnose bestätigt werden könnte. Schätzungen über die Häufigkeit des Lipödems schwanken stark zwischen 0,1 und zehn Prozent [31] [32]. In Beobachtungsstudien hat sich gezeigt, dass eine Fettabsaugung zu einer dauerhaften Linderung führt [33] [34]. Die Vibrationsgestützte Fettabsaugung in Tumeszenz-Technik gilt als besonders schonend.

Durch die Tumeszenz-Liposuktion lassen sich die Fettzellen leichter aus dem Verbund lösen. Wir verwenden stets abgerundete, dünne Kanülen, um die Gefahr einer Verletzung von Gefäßen und Nerven zu reduzieren. Zu Ihrer Sicherheit sollte vor einer Fettabsaugung der Body-Mass-Index unter dreißig liegen. Das Körpergewicht, der Gesundheitszustand und die abgesaugte Menge an Fettgewebe wirken sich auf die Operationsrisiken aus. Um die Risiken gering zu halten, werden größeren Mengen Fettgewebe daher in mehreren Eingriffen abgesaugt.

Fettabsaugung gegen Cellulite?

Cellulite ist eine häufige Veränderung des Hautreliefs im Bereich des Gesäßes und der hinteren Oberschenkel. Etwa achtzig bis neunzig Prozent der Frauen nach der Pubertät sind davon betroffen [35]. Verkürzte Bindegewebsstränge im Fettgewebe führen zur Ausbildung von Grübchen [36]. Als mögliche Ursachen werden Gewichtsschwankungen, Hormone und eine familiäre Veranlagung diskutiert.

Für die langfristige Wirkungen von Cremes (Ginkgo biloba, Retinol, Koffein, Kräuterextrakte), Lymphdrainage, Radiofrequenz und der Ultraschall-assistierten Methode gibt es keine guten wissenschaftlichen Belege [37]. Die chirurgische Durchtrennung der verkürzten Bindegewebsstränge weist gute und langfristige Erfolge auf [38].

Mit einer feinen Nadel können die Verankerungen der Haut mit der darunter liegenden Faszie gelöst werden. Die Durchtrennung der Gewebsstränge kann auch im Rahmen einer Fettabsaugung mit speziellen Kanülen und in Kombination mit einer Eigenfettbehandlung erreicht werden [39]. Eine Fettabsaugung alleine ist für die Behandlung der Cellulite jedoch nicht geeignet. Bei dünner und unelastischer Haut ist eine ergänzende Microneedling Behandlung sinnvoll.

Ist eine Fettabsaugung an den Beinen und anderen Körperpartien wie Bauch, Po oder Arme gleichzeitig möglich?

Die Korrektur von Fettpolstern an mehreren Körperstellen in einem Eingriff ist meistens möglich und aus mehreren Gründen sinnvoll. Die Kombination mehrerer Eingriffe in einer Operation spart Ihnen die Erholungszeit einer weiteren Schönheits-OP. Auch ist die Durchführung mehrerer Operationen in einer Narkose ist kosteneffektiver. Bei ausgeprägten Befunden ist die Fettabsaugung sicherer, wenn sie in mehreren Eingriffen aufgeteilt wird.

Die Absaugung von 5 Litern Fettgewebe oder fünf Prozent des Körpergewichts gilt als sehr sicher [40]. Diese Grenzwerte können sich je nach Gesundheitszustand verändern. Eine häufig gestellte Frage ist auch, ob die Fettabsaugung an den Beinen mit einer PO-Formung bzw. Po-Vergrößerung kombiniert werden kann. Es ist wichtig eine Planung Ihrem individuellen Befund und Ihrem Zielen entsprechend anzupassen. Wir besprechen daher vor jeder Behandlung mit Ihnen den sichersten Weg Ihre Wünsche zu erreichen.

Kombination mit einer Eigenfettbehandlung der Brust

Bei einer Fettabsaugung an den Beinen, am Bauch, am Rücken oder den Armen kann das abgesaugte Fett verpflanzt werden, um die Brüste zu vergrößern. Die Kombination ist von großem Vorteil, da gleich mehrere Problemzonen in einer Operation behandelt werden. Im ersten Schritt wird die gewünschte Menge an Fettzellen gewonnen. Für die Gewinnung des Eigenfetts werden spezielle Kanülen und Filtersysteme verwendet. Im zweiten Schritt werden die Zellen mit feinen Kanülen unterspritz. Bei der Unterspritzung entstehen keine Narben. Der Sauerstoff und die Nährstoffe des umgebenden Gewebes gewährleisten, dass die verpflanzten Zellen an der Brust rasch anheilen. Im letzten Schritt der Operation wird die feine Konturierung der Beine mit geeigneten Kanülen vorgenommen.

Was passiert, wenn ich wieder zunehme?

Fettzellen können sich im Erwachsenenalter nicht vermehren. Das heißt, dass abgesaugte Fettzellen vom Körper nicht ersetzt werden. Wenn der Körper mehr Energie aufnimmt als er verbraucht, wird die Energie in Fettzellen des Körpers gespeichert. In der Folge werden die Fettzellen größer. Die Fähigkeit von Fettzellen Energie zu speichern, wird durch eine Fettabsaugung nicht beeinträchtigt. Eine Fettabsaugung kann daher nicht verhindern, dass sich der Körperumfang bei Gewichtszunahme erhöht. Die Umfangszunahme wird jedoch in den abgesaugten Regionen geringer ausfallen als an anderen Körperstellen.

Welche Nachbehandlung nach einer Fettabsaugung an den Beinen?

  • Planen Sie nach der Operation drei bis vier Untersuchungstermine ein, um den Heilungsprozess zu überwachen.
  • Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie bereits am nächsten Tag nach der Operation über kurze Strecken Autofahren.
  • Spaziergänge von etwa 15 Minuten sind durchaus förderlich, um den Kreislauf anzuregen. Vermeiden Sie nicht nur in den ersten Tagen, sondern in den ersten zwei Wochen ausdauernde schwere körperliche Tätigkeiten und Sport.
  • Eine fünfminutige Dusche ist ohne weiteres bereits am ersten Tag nach dem OP-Termin möglich. Entfernen Sie die Pflaster vor dem Duschen und trocknen Sie die Beine mit einem frischen Handtuch nach dem Duschen. Desinfizieren Sie die mit Pflaster versorgten Stellen bevor Sie ein neues Pflaster aufbringen.
  • Das Tragen einer Kompressionshose fördert die rasche Abschwellung und hilft Thrombosen vorzubeugen. Wir empfehlen Ihnen die Kompressionshose Tag und Nacht zu tragen für eine Dauer von zwei bis sechs Wochen je nach Schwellungszustand.
  • Kleinste Hautfäden werden nach etwa zehn Tagen entfernt.
  • Das Rauchen von Tabakzigaretten oder E-Zigaretten gefährdet das endgültige Ergebnis der Operation. Meiden Sie daher strikt das Rauchen mindestens in den sechs Wochen nach der Operation.
  • Achten Sie zudem auf eine ausgewogene Ernährung.

Gibt es Risiken bei einer Fettabsaugung an den Beinen?

Die Fettabsaugung gilt als eine sehr sichere Behandlung. Komplikationen treten in weniger als einem Prozent der Patienten auf. Zu den möglichen Komplikationen nach einer Fettabsaugung gehören:

  • Die Ansammlung von Wundwasser 0,04 Prozent
  • Größere Blutergüsse 0,03 bis 0,15 Prozent
  • Entzündungen in 0,1 bis 0,02 Prozent
  • Thrombosen 0,01 bis 0,06 Prozent [41] [42].

Wie ist der Ablauf bei einer Fettabsaugung an den Beinen?

  • Anlässlich des ersten ausführlichen Beratungsgesprächs werden alle Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen besprochen und Sie bekommen ein persönliches Angebot aushändigt.
  • Nicht selten kommen nach der ersten Beratung noch Fragen auf. Es hat sich daher bewährt, den Ablauf am Operationstag und die Terminvereinbarung in einem zweiten Termin zu besprechen.
  • Am Operationstag empfängt Sie der Experte der plastischen Chirurgie. Nach einer kurzen Überprüfung des Operationsplans beginnt der zum OP-Team gehörende Anästhesist mit den OP-Vorbereitungen.
  • Während Sie schlafen wird das überschüssige Fettgewebe schonend abgesaugt. Das Erwachen aus dem leichten Dämmerschlaf braucht nur wenige Minuten.
  • Nachdem Sie sich ausgeruht haben, bekommen Sie vom plastisch-ästhetischen Chirurgen einen ausführlichen Bericht ausgehändigt und Termine für die Kontrolluntersuchung angeboten.
  • Geringgradige Blutergüsse (blaue Flecken) verstreichen meist nach sieben bis zehn Tagen. Die Kompressionskleidung, Hochlagerung der Beine und leichte Bewegungsübungen sorgt in der Regel für eine Abschwellung nach zwei bis drei Monaten.
  • Der Heilungsprozess des Körpergewebes unterscheidet sich ein wenig je nach Alter und Gesundheitszustand. Nach sechs bis zwölf Monaten kann davon ausgegangen werden, dass sich das Ergebnis nicht mehr verändern wird.

Fettabsaugung an den Beinen ohne Vollnarkose

Das Ziel jeder Narkose ist eine Schmerzausschaltung unter den sichersten Umständen. Anders als bei anderen kleineren örtlichen Eingriffen mit lokaler Betäubung (örtlicher Betäubung) wird einer größeren Fläche die Schmerzempfindlichkeit genommen. Die Fettabsaugung unter Flächenbetäubung, auch Tumeszenzanästhesie genannt, oder Dämmerschlaf ist sicherer als unter Vollnarkose [43]. Eine Vollnarkose geht mit der Verabreichung größerer Mengen Schlafmittel und eine künstliche Beatmung einher. Patienten nach einer Fettabsaugung ohne Vollnarkose erholen sich schneller und leiden nur sehr selten unter Übelkeit. Halsschmerzen als Folge der künstlichen Beatmung sind bei der Tumeszenz-Technik ausgeschlossen.

Erfahrungsberichte von Fettabsaugungen an den Beinen

Vor einer medizinischen Behandlung möchten sich Patienten in der Regel versichern, dass der ausgewählte Arzt über umfassende, langjährige Erfahrung und Fachkenntnisse in dem Bereich hat. Einerseits ist es möglich den Lebenslauf des behandelnden Arztes auf der Webseite nachzulesen. Andererseits ist es üblich geworden, sich durch online auffindbare Patientenstimmen und Bewertungen in entsprechenden medizinischen Portalen aber auch bei den Google-Einträgen zu vergewissern, dass man in guten Händen ist. Die Rezensionen bieten eine Möglichkeit, ein durchschnittliches Gesamtbild der Zufriedenheit ehemaliger Patienten zu bekommen. Auch zu den Ärzten von CenterPlast finden Sie entsprechende Bewertungen, die wir auch auf unserer Startseite und einem separaten Menüpunkt für Sie gebündelt haben, um Ihnen die Suche zu erleichtern.

Vorher-nachher Bilder einer Fettabsaugung an den Beinen

Kosten einer Fettabsaugung an den Beinen

Wenn sie wissen möchten, was eine Fettabsaugung an den Beinen kostet, testen Sie jetzt unseren Preisrechner. Mit wenigen Klicks erfahren Sie dort schnell und einfach den Preis dieser Behandlung.

Finanzierung einer Fettabsaugung an den Beinen

Wenn Sie momentan nicht über die finanziellen Ressourcen verfügen, um den Traum der schlanken Beine zu verwirklichen, gibt es verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für Schönheitsoperationen. Gerne klären wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch hierüber auf. Weitere Informationen finden Sie unter unserem Menüpunkt „Finanzierung“ in der Kategorie Kosten.

Fettabsaugung an den Beinen im Ausland?

Nicht nur die Preise können sich von Land zu Land unterscheiden. Auch die Sicherheits- und Hygienestandards, die Qualifikation des ärztlichen Personals und die technische Ausstattung entsprechen nicht notwendigerweise Deutschen Richtlinien. Für die Nachsorge einer Behandlung in Istanbul/Türkei oder in Prag/Tschechien sollten Sie weitere Reisekosten einplanen. Ist der Preis wichtiger ist, als alles andere, sollte bedacht werden, ob der ästhetisch-plastische Chirurg erreichbar ist, wenn Sie nicht zufrieden sind, also das Ergebnis nicht Ihren Erwartungen entspricht.

Fettabsaugung an den Beinen durch die Krankenkasse

Unter gewissen Voraussetzungen übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Fettabsaugung des Lipödems im Stadium drei. In diesem Stadium muss die Fettabsaugung in der Regel in zwei bis drei Operationen durchgeführt werden. Die Straffung der überschüssigen Haut wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

Fettabsaugung an den Beinen vs. Fett-weg-Spritze

Die sogenannte Fettwegspritze dient der Reduktion kleiner Fettpolster und ist somit für die Verwirklichung des Traums schlankerer Beine durch die Entfernung hartnäckiger Fettpolster nicht geeignet. Weitere Informationen zur Injektionslipolyse finden Sie unter Fettwegspritze.

Wie viel Liter Fett werden an den Beinen abgesaugt?

Bei den Angaben des abgesaugten Volumens muss zwischen Fettgewebe und Wasser unterschieden werden. Vor einer Fettabsaugung der Beine werden je nach Behandlungszielen und Körpergewicht drei bis neun Liter Wasser (Tumeszenzlösung) unterspritzt. Diese Tumeszenz Lösung betäubt die Körperregion und beugt der Entwicklung von Blutergüssen vor. Zusammen mit dem Fettgewebe wird auch ein Großteil der Flüssigkeit während der ästhetischen Operation abgesaugt. Das Körperfett entspricht in der Regel 30 bis 50 Prozent der gesamten abgesaugten Flüssigkeit. Es wird empfohlen die Menge an abgesaugtem Fettgewebe auf fünf Liter oder fünf Prozent des Körpergewichts zu begrenzen [44]. Je nach Gesundheitszustand können sich diese Grenzwerte verändert.

Gerüchte über schöne Beine, wahr oder falsch?

1. High Heels steigern die Attraktivität einer Frau.

Beine wirken durch das Tragen von High Heels länger und werden als attraktiver empfunden. Interessanterweise reagieren Frauen sensibler auf die sexuelle Attraktivität und Länge ihrer Beine als Männer [45]

Zum Autor

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie Saarbrücken
Dr. Stéphane Stahl

„Wir liefern Ihnen umfangreiches Experten-Wissen, um gemeinsam mit Ihnen den bestmöglichen Behandlungsweg auszuwählen.”

Privatdozent Dr. med. Stéphane Stahl ist ehemaliger Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie am Klinikum Lüdenscheid. Dr. Stahl studierte Medizin an den Universitäten Freiburg und Berlin.

2011 legte er die Europäische und 2012 die Deutsche Facharztprüfung für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab. Es folgten weitere Facharztqualifikationen und Zusatzqualifikationen (u.a. Qualitätsmanagement, Medizindidaktik, Physikalische Therapie, Notfallmedizin, Laserschutzbeauftragte, Handchirurgie) sowie Preise und Auszeichnungen.

2015 habilitierte er sich im Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie in Tübingen. Er ist ein erfahrener Mikrochirurg, gefragter Gutachter und regelmäßiger Referent auf Fachkongressen. Stéphane Stahl wurde nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren zum Mitglied der American Society for Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS), eine der weltweit größten und einflussreichsten Fachgesellschaften für Ästhetische Chirurgie.

Zu seinen Autorenschaften gehören u.a. zahlreiche Beiträge in angesehenen peer review Zeitschriften und chirurgischen Standardlehrwerken.

References[+]

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.

There was an error. Please try again later.