top

Straffe und wohlgeformte Oberarme

Durch einen starken Gewichtsverlust oder eine genetische Veranlagung ist eine Erschlaffung der Haut an den Oberarmen möglich. Durch den Verlust der Elastizität und Reduzierung der Straffungsmöglichkeit der Haut bilden sich unschöne Hautüberschüsse – meist an den Innenseiten der Oberarme. Hier kann auch auch Sport nicht weiter helfen. Die als unansehnlich empfundene Erschlaffung des Gewebes schränkt die Lebensqualität und das Selbstwertgefühl vieler Betroffener ein, so dass ein Wunsch nach straffe und wohlgeformte Oberarme entsteht.

Was ist eine Oberarmstraffung?

Bei einer Straffungsoperation wird überschüssiges und hängendes Gewebe entfernt. Um das Gewebe so schonend und gleichmäßig wie möglich zu straffen, wird das Unterhautfettgewebe abgesaugt. Die Konturen werden somit schlanker und die Haut straffer. Die Narben einer Armstraffung werden an der Oberarminnenseite versteckt.

An den Oberarmen wird das Fettgewebe bevorzugt bei häufigen Gewichtsschwankungen verstoffwechselt [1]. Lässt die Spannkraft der Haut und des Stützgewebes durch das Abnehmen oder auch mit zunehmendem Alter nach, bleibt erschlaffte überschüssige Haut zurück. Unförmige Oberarme und Bewegungseinschränkungen können die Folge sein. Die herabhängende Haut wackelt bei jeder Bewegung. Winkearme erzeugen häufig einen hohen seelischen Leidensdruck [2]. Die Form, die Konturen und Proportionen des Oberarms können mit einer Oberarmstraffung, auch Brachioplastik genannt, verbessert werden. Armstraffungen werden seit 1930 durchgeführt und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt [3]. 2018 wurden weltweit etwa 170 000 Oberarmstraffungen durchgeführt [4]. In neunzig Prozent der Fälle werden Oberarmstraffungen bei Frauen durchgeführt, meist um das vierzigste Lebensjahr [5].

zum Preisrechner

Fakten zur Oberarmstraffung

OP-Dauer 2h
Narkose Vollnarkose / Dämmerschlaf / Fast recovery surgery
Klinikaufenthalt Ambulant
Kosten zum Preisrechner
Nachbehandlung 6 Wochen
Fadenzug Selbstauflösende Fäden
Gesellschaftsfähig nach 5 Tagen
Ergänzungen oder Alternativen Needling

Was kostet eine Oberarmstraffung?

Sie möchten den Preis für eine Oberarmstraffung wissen? Mit Hilfe unseres kostenlosen interaktiven Preisrechners können Sie die Kosten für Ihre Oberarmstraffung mit wenigen Klicks ermitteln. Bei Fragen können Sie auch jederzeit telefonisch sowie per E-Mail mit uns in Kontakt treten oder über unser Online-Tool zur Terminvereinbarung einfach Ihr persönliches Beratungsgespräch buchen.

Wann spricht man von Winkearmen?

Gewichtsschwankungen können sowohl bei der Frau als auch beim Mann zu hängender Haut an den Oberarmen führen. Hängen die Haut und das Fettgewebe bei hochgehaltenem Oberarm schlaff herunter, spricht man umgangssprachlich von einem Winkearm. Die Menge an Fettgewebe der Oberarme unterscheidet sich je nach Körperbau. Die Ausprägung überschüssiger Haut lässt sich nach der Größe des hängenden Hautlappens einteilen [6]. Nach starkem Gewichtsverlust hängt die Haut über zehn Zentimeter unterhalb des Oberarms durch.

Oberarmstraffung durch die Krankenkasse

Eine Oberarmstraffung oder eine Fettabsaugung der Oberarme werden in der Regel nicht von der Krankenkasse bezahlt. Eine seltene Ausnahme ist die krankhafte Fettverteilungsstörung, auch Madelung Lipomatosis oder Launois-Bensaude-Syndrom genannt. Hierbei kommt es zu einer Fetteinlagerung meist am Nacken, an den Schultern und den Oberarmen. Die Erkrankung kommt überwiegend in Europa bei Männern zwischen dem 45. und 65. Lebensjahr vor [7].

Finanzierung einer Oberarmstraffung

In unserem Menü unter dem Punkt „Kosten“ finden Sie einen speziellen Bereich zu Finanzierungsmöglichkeiten. Dort geben wir wertvolle Tipps und Ratschläge, wie Sie Ihre Schönheitsoperation an den Armen finanzieren können. Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Beratungsgespräch zu dem Thema Finanzierung von Schönheits-OPs.

Oberarmstraffung ohne OP

Immer mehr Menschen gelingt es ungesunde Lebensstile abzulegen und ein gesundes Körpergewicht zu erreichen. Dementsprechend gibt es eine stetig wachsende Nachfrage nach Oberarmstraffungen. Dank moderner und schonender Verfahren ist eine ambulante operative Hautstraffung der Oberarme meist schmerzärmer als eine Laser- oder Ultraschallbehandlung. Dennoch ist die Aussicht einer Straffung der Oberarme ohne Operation verlockend. Werbeversprechen für straffe oder schlanke Arme gibt es genug. Doch was können alternative Behandlungen wirklich?

VerfahrenPrinzipErfahrungErgebnisse
CO2 LaserLaser übertragen Energie in Form von Licht. Trifft ein Laser auf Gewebe kommt es zu einer starken Hitzeentwicklung und Verbrennung. Die Reparationsvorgänge des Körpers regen die Kollagenproduktion an, wodurch feine Fältchen geglättet werden.Der CO2 Laser wird seit 1989 zu Verbesserung des Hautbildes eingesetzt [8].Die Kollagenstimulation eines Lasers ist weder zur Straffung des Gesichts noch zur Straffung hängender Haut an den Oberarmen geeignet.
Laserlipolyse (SlimLipo™)Laser können im Fettgewebe im Rahmen einer Fettabsaugung angewendet werden. Durch Hitzeentwicklung wird Fettgewebe eingeschmolzen.Laser werden seit 1992 in Verbindungen mit Fettabsaugungen eingesetzt [9]Die Technik birgt ein Risiko innerer Verbrennung. Für eine merkliche Straffung der Haut ist die Technik jedoch nicht geeignet [10] [11].
FadenliftingWiderhaken der Fäden des Fadenlifts verschieben das Unterhautfettgewebe um wenige Millimeter. Zusätzlich kommt es beim Abbau des synthetischen Materials es zu einer örtlichen Kollagenbildung.Fäden aus dem resorbierbarem Material PDO (Polydioxanone) werden seit 1983 in der plastischen Chirurgie zur Wundnaht eingesetzt [12].Es gibt aktuell keine wissenschaftlichen Belege, die den Einsatz von PDO-Fäden zur Straffung von Oberarmen stützen.
RadiofrequenzDer Hochfrequenz-Wechselstrom der Radiofrequenz Technologie erzeugt Hitze. Ähnlich wie die Laser Technologie, kann die Radiofrequenz Technologie bei der Fettabsaugung ergänzend eingesetzt.Die Radiofrequenz Technologie wird seit 1940 in der Chirurgie zur Blutstillung eingesetzt [13].Die Oberarmstraffung mit Radiofrequenz Technologie weißt eine höhere Komplikationsrate bei vergleichbaren Ergebnissen auf [14].
Ultraschall (Ultherapy®)Gebündelter Hochintensitäts-Ultraschall (HIFU) wird das Gewebe durch Hitze zerstört.Die HIFU Technologie wurde erstmals 1960 zur Behandlung von Nervenerkrankungen eingesetzt [15].Die Berichte weniger Einzelfälle nach Ulthera Behandlungen sind ermutigend aber nicht mit der Wirkung einer Oberarmstraffung zu vergleichen [16].
KryolipolyseBei einer Kryolipolyse wird das Körpergewebe auf vier bis zehn Grad gekühlt. Die Kühlung einer umschriebenen Körperoberfläche führt zum Untergang von Fettzellen.Die Technik wird seit 2009 angewendet und führt zu einer leichten Minderung des Fettgewebes an kleinen umschriebenen Körperstellen.Eine straffende Wirkung der Kryolipolyse ist nicht zu erwarten.
Fett-Weg-SpritzeDesoxycholsäure löst die Zellwand auf und zerstört somit die Fettzellen.Kybella™, auch Desoxycholsäure oder ATX-101 genannt, ist seit 2015 in den USA jedoch nicht in Europa zugelassen. Die Fett-Weg-Spritze, auch Injektionslipolyse genannt, eignet sich zur Korrektur kleiner Fettpolster, zum Beispiel bei Hängebäckchen.Sowohl die Risiken wie auch die Kosten sind bei einem Behandlungsversuch der Oberarme unverhältnismäßig. Eine Hautstraffende Wirkung hat die Fett-Weg-Spritze nicht.
SportHantelübungen, Terrabandübungen und EMS (Elektro-Myo-Stimulation) gehen mit einer Fettverbrennung einher.Sport hat unzählige positive und gesundheitsfördernde Eigenschaften.Für eine Hautstraffenden Wirkung jedoch, gibt es keinerlei wissenschaftlichen Belege.
Hyaluronsäure, CremesDie tägliche Pflege der Haut mit rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Lotionen beugt Hautschäden vor.Öle und Fett zur Hautpflege wurden bereits von den alten Ägyptern eingesetzt [17].Trotz intensiver Forschung haben aktuell weder Arzneimittel noch Medizinprodukte einen belegbaren Stellenwert bei der Behandlung von Winkearmen.

Operationstechniken der Oberarmstraffung

Die Auswahl der richtigen chirurgischen Technik ist der Schlüssel zu einem gelungenen Ergebnis. Welche der OP-Techniken angemessen ist, hängt von der Größe des hängenden Hautlappens ab sowie von der Menge an Fettgewebe. Ferner sind die Hautelastizität und das Ausmaß der gewünschten Straffung und Umfangsverminderung maßgebend. Demnach kann entweder eine Entfernung der überschüssigen Haut oder eine Fettabsaugung als auch eine Kombination beider Verfahren angezeigt sein. Die Entfernung überschüssiger Haut am gesamten Oberarm geht mit einer Narbe einher, die bei bedachter Planung des Chirurgen sehr unscheinbar ist. Die Techniken der Hautstraffung unterscheiden sich hinsichtlich der Länge, der Lokalisation und des Verlaufes der Narbe. Frühere Techniken haben sichtbare Narben an der Rückseite oder an der Innenseite des Oberarms hinterlassen, die je nach Betrachtungswinkel von vorne oder von hinten erkennbar waren [18]. Die Rückmeldung unserer Patienten und wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass eine Narbe zwischen der Innenseite und der Rückseite des Oberarms kaum wahrnehmbar ist [19].

Fettabsaugung am Oberarm: Die schonende und gezielte Fettabsaugung am Oberarm ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Oberarmstraffung geworden [20]. Bei jungen Patientinnen kann eine Fettabsaugung zur Konturierung der Oberarme schon ausreichend sein, da sich überschüssige Haut teilweise zurückbildet. Je nach Hautüberschuss und Hautspannkraft kann durch die ergänzende Fettabsaugung besonders narbensparend operiert werden. Zur Schonung der Lymphgefäße und der Nerven hat sich der Einsatz der Vibrationsliposuktion (SAFE-Lipo) bewährt.

Techniken der Oberarmstraffung

Narbensparende I-Technik: Bei jungen Patientinnen mit guter Hautspannkraft kann die besonders narbensparende I-Technik eingesetzt werden. Idealerweise liegt nur eine moderate Umfangsvermehrung vor. Der Hautüberschuss, sollte sich auf den körpernahen Oberarm beschränken. Die Narbe beschränkt sich in diesen Fällen ganz auf die Achselhöhle und ist auch im Bikini nicht zu sehen [21].

Narbensparende Mini-T-Technik: Wenn der Hautüberschuss überwiegend den körpernahen Oberarm betrifft, gelingt eine Straffung mit einer kurzen Narbe, die im T-Shirt oder kurzärmliger bzw. ärmelloser Kleidung nicht zu sehen ist. Für einen größtmöglichen Straffungseffekt kombinieren wir diese Technik mit einer Hautstraffung entlang der Achselfalte. So lässt sich ein größtmöglicher Straffungseffekt erzielen, bei zugleich kleiner und kaum ersichtlicher T-förmiger Narbe.

T-förmige Oberarmstraffung: Diese Technik eignet sich zur Entfernung eines ausgeprägten Hautüberschusses am Oberarm. Die Technik wurde erstmals 1979 beschrieben [22]. Um unscheinbarere Narben zu erzielen, wurde die Ausführung der Technik weiterentwickelt und mit einer Fettabsaugung kombiniert [23].

L-förmige Oberarmstraffung: Bei dieser Technik handelt es sich um die Kombination einer Oberarmstraffung und einer Straffung des seitlichen Brustkorbs unterhalb der Achseln. Die Narbe verläuft von der Oberarmunterseite bis zum seitlichen Brustkorb L-förmig. Diese Technik wurde erstmals von dem Brasilianischen Plastischen Chirurgen Pitanguy 1975 beschrieben [24]. Weiterentwicklungen dieser Technik und die Kombination mit einer Fettabsaugung bringen unscheinbare Narben mit sich [25].

Z-förmige Oberarmstraffung: Die Technik beschreibt die Unterbrechung eines geradlinigen Wundverlaufs in der Achselhöhle durch ein Z-Muster, um die Armbeweglichkeit nicht zu beinträchtigen. Diese Technik kommt nur zur Anwendung, wenn ein Hautüberschuss am Oberarm und zusätzlich am seitlichen Brustkorb entfernt wird. Z-Plastiken sind eine weitverbreitete plastisch-chirurgische Technik, die bereits 1837 beschrieben wurde und deren Einsatz bei der Oberarmstraffung erstmals 1979 erwähnt wurde [26] [27].

1. Lymphknoten der Achselhöhle 2. Lymphbahnen des Oberarms 3. Hautnerven der Innenseite des Oberarms (Nervus cutaneus brachii medialis) 4. Hauptvene des Oberarms (Vena cephalica) 5. Vene der Innenseite des Oberarms (Vena basilica) 6. Hautnerven der Innenseite des Unterarms (Nervus cutaneus antebrachii medialis)

Die Oberarmstraffung beseitigt störende herabhängende Haut am Oberlappen. Entsprechend Ihren Bedürfnissen können unterschiedliche Techniken der Straffung angewandt werden: die narbensparende I-Technik, die narbensparende Mini-T-Technik sowie die T-, L- oder Z-förmige Oberarmstraffung. Bei Bedarf wird gleichzeitig Fettgewebe abgesaugt, um schlankere Konturen zu erzielen.

Was erwartet mich bei einer Beratung über eine Oberarmstraffung?

In dem Beratungsgespräch werden Ihre individuellen Ziele besprochen und Wege aufgezeigt, wie diese Ziele erreicht werden können. Wir legen großen Wert auf eine sorgfältige Planung. Damit sich Ihre plastische Chirurgin oder Ihr plastischer Chirurg optimal auf das Gespräch vorbereiten kann, bitten wir Sie im Vorfeld einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Um Risiken besser vorbeugen zu können, benötigt der Arzt auch Informationen über Ihre Lebensgewohnheiten und Begleiterkrankungen. Nach der Untersuchung Ihrer Oberarme werden die verschiedenen Behandlungsschritte besprochen. Wir nehmen uns die Zeit, die Sie brauchen, um nicht nur häufige Fragen zu beantworten, sondern auch auf Ihre individuellen Zweifel zum Thema Oberarmstraffung einzugehen. Am Ende des Beratungsgespräches bekommen Sie ein persönliches Angebot ausgehändigt.

Oberarmstraffung ohne Vollnarkose?

Jeder Patient ist anders. Daher gibt es in der Medizin keine allgemeingültige Lösung. Die moderne Anästhesie bietet viele Verfahren, um Ihren Komfort und Ihre Schmerzfreiheit zu gewährleisten. Zwei häufige Verfahren sind der Dämmerschlaf und die Vollnarkose.

Im Unterschied zur Vollnarkose ist beim Dämmerschlaf keine künstliche Beatmung notwendig. Eine künstliche Beatmung ist jedoch nicht eine Voraussetzung für eine Oberarmstraffung ohne Schmerzen. Der Dämmerschlaf in Verbindung mit einer örtlichen Betäubung (lokalen Betäubung) ist sehr schonend, nebenwirkungsarm und sicher. Die langwirksame Betäubung sorgt für eine schnelle Erholung und einen hohen Komfort. Sowohl die ästhetischen Chirurgen wie auch die Narkoseärztin/der Narkose-Arzt beraten Sie gerne.

Wie können Sie sich auf eine Oberarmstraffung vorbereiten?

Straffung Oberarm Saarbrücken
  • Alle Fragen zu möglichen Komplikationen sowie alternativen Behandlungsmethoden sollten im Vorfeld bereits beantwortet sein.
  • Nikotin- und Alkoholkonsum sollte auf ein Minimum eingeschränkt werden!
  • Die Einnahme hormonhaltiger Medikamente (Pille) ist ggfls. vorübergehend einzustellen.
  • Blutverdünnende Medikamente (z. B. ASS, Thomapyrin®) müssen mind. 10 Tage vor der Schönheits-OP (nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt) abgesetzt werden.
  • Vitaminpräparate (A & E) und Nahrungsergänzungsmittel (Omega-3 Fettsäuren oder Johanniskraut Präparate usw.) müssen mind. 4 Wochen vor dem operativen Eingriff abgesetzt werden.
  • OP’s schränken Ihre Flugreisetauglichkeit ein. Daher sollten Sie in den 6 Wochen nach dem Eingriff keine Flugreisen planen, beruflich wie privat!

Wie wird eine Oberarmstraffung durchgeführt?

Oberarmstraffung
  • In aller Regel kann im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt werden. In der Regel ist ein Krankenhausaufenthalt nicht erforderlich.
  • Da selbstauflösende Fäden verwendet werden ist kein Fadenzug nötig.
  • Die OP-Dauer beträgt ca. 2 Stunden, abhängig vom individuellen Befund.

Wie ist der genaue Ablauf bei einer Oberarmstraffung?

Am OP-Tag werden Sie von Ihrer Chirurgin oder Ihrem Chirurgen in Empfang genommen, nachdem Sie sich bei uns eingefunden haben. Es folgt ein Routine Check-up bevor Ihre Ärztin oder Ihr Arzt den Operationsplan mit einem speziellen Stift auf die Haut überträgt. Dann begrüßt Sie der Anästhesist und überprüft nochmals alle Sicherheitsvorkehrungen. Sie werden anschließend in den OP-Raum der Klinik bzw. in unserem Fall den OP-Raum der Praxis begleitet, wo das gesamte OP-Team für Sie bereitsteht. Während Sie zur Entspannung etwas Musik hören, beginnt das Team mit den letzten Vorbereitungen. Nachdem Sie eingeschlafen sind, wird der Oberarm betäubt und der chirurgische Eingriff beginnt. Im Anschluss an die operative Oberarmstraffung können Sie sich ausruhen und nach kurzer Zeit auch etwas trinken und essen. Etwa zwei Stunden nach dem ästhetischen Eingriff können Sie sich abholen lassen. Ihre Chirurgin oder Ihr Chirurg bespricht zuvor mit Ihnen den Verlauf der Operation und Verhaltenshinweisen, die in den folgenden Tagen beachtet werden sollten. Im Bedarfsfall ist Ihre Ärztin oder Ihr Arzt für Sie auch telefonisch erreichbar. Um die Heilung zu überwachen werden Ihnen vier bis sechs Untersuchungstermine angeboten.

Nachbehandlung nach einer Oberarmstraffung

Auch eine optimal ausgeführte Operation bedarf einer guten Nachsorge, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Damit Sie sich nach der Operation in aller Ruhe erholen und auf das gute Ergebnis freuen können, müssen nur wenige Dinge beachtet werden:

  • Die Heilung nach der Operation braucht etwa zehn bis vierzehn Tage. In dieser Zeit sollte Ihre Ärztin oder Ihr Arzt die Wunde zwei bis drei Mal in Augenschein nehmen.
  • Bereits am dritten Tag nach der Operation können Sie Duschen. Wir empfehlen Ihnen morgens vor Ihrem OP-Termin zu duschen, damit die Wunde anschließend neu verbunden werden kann. Entfernen Sie vor dem Duschen das Pflaster. Nach dem Duschen sollten keine Seifenrückstände zurückbleiben. Trocknen Sie anschließend die Arme mit einem frischen Handtuch ab und bringen Sie ein neues Pflaster auf.
  • Die Fäden lösen sich von selbst auf und müssen nicht entfernt werden.
  • Das Massieren der Narbe mit einer Fettcreme ab der dritten Woche unterstützt die Narbenheilung. So werden die Narben besonders unscheinbar.
  • Vermeiden Sie eine starke oder ausdauernde körperliche Betätigung durch sportliche Aktivitäten oder schweres Arbeiten in den ersten vier Wochen.
  • Das Tragen eines speziellen enganliegenden Shirts, auch Kompressionsmieder genannt, beugt der Entstehung einer Schwellung vor. Wir empfehlen den Kompressionsmieder je nach Schwellungszustand vier bis sechs Wochen zu tragen.

Oberarmstraffung zusammen mit einer Bauchdeckenstraffung, Oberschenkelstraffung oder Bruststraffung?

Wer sein Ziel eines größeren Gewichtverlustes erreicht hat, leidet häufig unter dem Anblick der hängenden Haut. In der Regel sind mehrere Körperregionen betroffen, wie Oberarme, Oberschenkel, Bauch und Brüsten. Techniken der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie verhelfen zu strafferen Körperkonturen. Die Kombination mehrerer Straffungsoperationen wird auch als Bodylifting bezeichnet. Die Kombination einer Straffung von Bauch, Brüsten, Armen und Beinen in einer Operation geht mit vermeidbaren Risiken einher. Sowohl der Gesundheitszustand wie auch der Operationsaufwand wirken sich auf die Risiken aus. Daher sollte immer individuell entschieden werden, wie viele und welche Behandlungen der ästhetischen Chirurgie kombiniert in einem Eingriff durchgeführt werden.

Welche Risiken bei einer Oberarmstraffung?

Die OP-Methoden und die Narkoseverfahren werden immer sicherer. Dennoch birgt jede Behandlung auch mögliche Risiken. Der Gesundheitszustand und die Lebensgewohnheiten der Patienten wirken sich auf die Risiken aus. Es ist daher zu erwarten, dass die Risiken bei gesunden Nichtrauchern geringer sind als die folgenden Durchschnittswerte:

  • Wundheilungsstörung: 3,1 Prozent.
  • Wundwasseransammlung (Serom): 3,0 Prozent.
  • Wassereinlagerung (Lymphödemen): 1,6 Prozent.
  • Nervenverletzungen: 1,5 Prozent [28].

Eine schonende Fettabsaugung, das Tragen eines Kompressionsmieders und eine körperliche Schonung in der ersten Woche wirken den Risiken einer Wundwasseransammlung oder eines Lymphödems entgegen. In den weit überwiegenden Fällen bessern sich die Beschwerden, die aus den oben genannten Komplikationen hervorgehen, von alleine. In lediglich 1,6 Prozent der Fälle ist ein Folgeoperation erforderlich [29].

Vorher- Nachher Bilder einer Oberarmstraffung

Wenn Sie unzufrieden mit Ihren Oberarmen sind und wissen möchten, mit welchem Ergebnis man bei dieser Schönheits-OP rechnen kann, möchten Sie sicher Vorher-Nachher Fotos von einer Oberarmstraffung sehen. Solche Bilder dürfen aus rechtlichen Gründen nicht auf der Webseite präsentiert werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, in einem persönlichen Beratungsgespräch Vorher-Nachher-Bilder von durchgeführten OPs zur Oberarmstraffung einzusehen. Diese Bilder unterstehen selbstverständlich dem Datenschutz. Die Patienten haben zuvor ihr Einverständnis gegeben, dass die Fotos verwendet werden dürfen, um andere Patienten aufzuklären. Bei der Auswahl der Fotos, die Ihnen gezeigt werden, wird darauf geachtet, dass eine ähnliche Ausgangslage vorliegt (Alter, Geschlecht sowie weitere relevante Faktoren), damit Sie ein realistisches Bild davon bekommen, welches Endergebnis zu erwarten ist.

Erfahrungsbericht einer Oberarmstraffung

Bewertungen von Chirurgen und Arztpraxen im Allgemeinen auf sogenannten medizinischen Bewertungsportalen nachzulesen, kann Patienten dabei helfen, einen guten Arzt für die gewünschte Behandlung zu finden. Darüber hinaus gibt es bei Google oder anderen Webseiten im Internet auch Rezensionen oder Erfahrungsberichte, die das Bild abrunden können. Achten Sie darauf, dass ausreichend Beiträge vorhanden sind, damit sie ein realistisches durchschnittliches Gesamtbild von der Erfahrung und Professionalität der behandelnden Ärzte erwarten können. Durch die Eindrücke und Erfahrungen sowie das Feedback zu den Endergebnissen können Sie den geeigneten plastisch-ästhetischen Chirurgen wählen, um Ihre Schönheitsoperation ohne Angst zu planen und sich eines guten Ergebnisses sicher zu sein.

Oberarmstraffung im Ausland

Immer häufiger suchen Patienten im Internet nach Chirurgen im Ausland (z. B. Polen, Türkei, Holland oder Österreich), die eine Schönheits-OP wie die Oberarmstraffung durchführen. Der hauptsächliche Grund dafür sind die Kosten. So locken ausländische Einrichtungen immer öfter ahnungslose Patienten über die sozialen Medien an. Sie werben mit Versprechen und hohen Rabatten, eine Praxis, die in Deutschland strafbar wäre. Wir raten Ihnen, sich unbedingt ausführlich über die Erfahrung und die Ausbildung der Operateure zu informieren. In der Regel werden diese wichtigen Kriterien auf den Webseiten nicht bzw. nur kurz behandelt. Auf Grund mangelnder Qualifikation kommt es leider des Öfteren zu Komplikationen. Im Nachhinein kommt es vor, dass diese sich umbenennen, um ihre Spuren zu verwischen. [30]

Informieren Sie sich also unbedingt ausführlich über die Praxis und den Chirurgen, dem Sie sich anvertrauen.

Download

Flyer CenterPlast Oberarmstraffung
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 60 Rezensionen
×

Zum Autor

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie Saarbrücken
Dr. Stéphane Stahl

„Wir liefern Ihnen umfangreiches Experten-Wissen, um gemeinsam mit Ihnen den bestmöglichen Behandlungsweg auszuwählen.”

Privatdozent Dr. med. Stéphane Stahl ist ehemaliger Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie am Klinikum Lüdenscheid. Dr. Stahl studierte Medizin an den Universitäten Freiburg und Berlin.

2011 legte er die Europäische und 2012 die Deutsche Facharztprüfung für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab. Es folgten weitere Facharztqualifikationen und Zusatzqualifikationen (u.a. Qualitätsmanagement, Medizindidaktik, Physikalische Therapie, Notfallmedizin, Laserschutzbeauftragte, Handchirurgie) sowie Preise und Auszeichnungen.

2015 habilitierte er sich im Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie in Tübingen. Er ist ein erfahrener Mikrochirurg, gefragter Gutachter und regelmäßiger Referent auf Fachkongressen. Stéphane Stahl wurde nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren zum Mitglied der American Society for Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS), eine der weltweit größten und einflussreichsten Fachgesellschaften für Ästhetische Chirurgie.

Zu seinen Autorenschaften gehören u.a. zahlreiche Beiträge in angesehenen peer review Zeitschriften und chirurgischen Standardlehrwerken.

References[+]

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.

There was an error. Please try again later.