Lippenkonturen

Die Form und das Volumen der Lippen prägen den ersten Eindruck eines Menschen in Bruchteilen einer Sekunde. Angehobene Mundwinkel wirken sympathisch. Füllige und wohlgeformte Lippen werden als attraktiv empfunden. Ein genaues Verständnis der altersbedingten Veränderungen sowie eine detaillierte Kenntnis der Anatomie der Lippen sind maßgeblich für den Behandlungserfolg. Ein häufiger Behandlungsfehler liegt in der undifferenzierten und unangemessenen Lippenvergrößerung, obwohl andere Behandlungsmethoden anstatt oder ergänzend zur Unterspritzung notwendig sind.

Die Randzone zwischen Lippenrot und der Haut um die Lippen herum formt einen harmonischen leicht aufgeworfenen Übergang. Die Grenze zwischen Oberlippenrot und der Haut oberhalb der Lippe wird als „Amorbogen“ bezeichnet. In dem Bereich zwischen der Oberlippe und der Nase verläuft eine senkrechte Rinne, auch „Philtrum“ genannt. Die natürlichen Höhenverhältnisse zwischen der Oberlippe und dem Bereich zwischen der Oberlippe und der Nase liegen zwischen 1:1,2 und 1:2,3. Ein Schwund von Fettgewebe oder Knochenmasse, intensive Sonnen-Bestrahlung oder das Rauchen können diese Verhältnisse beeinträchtigen. Von Natur aus ist die Unterlippe im Vergleich zur Oberlippe etwas höher. Das Verhältnis zwischen dem oberen und dem unteren Lippenrot liegt zwischen 1:1 und 1:1,6. Von der Seite betrachtet überragt die Silhouette der Oberlippe in der Regel die Kontur der Unterlippe um etwas mehr als einen Millimeter. Bei entspannter leichter Mundöffnung sind in der Regel circa zwei Millimeter der Schneidezähne sichtbar. Acht verschiedene Gesichtsmuskel, die sich im Bereich des Mundwinkels (auch „Modiolus“ genannt) vereinen, verraten unsere aktuelle Gemütslage. Die Anspannung dieser Muskel können Lachgrübchen, Falten zwischen Unterlippe und Kinn (auch Marionetten Falten genannt) oder Falten zwischen Nasenflügel und Mundwinkel hervorrufen.

Von der Geburt bis in das hohe Alter verändert sich die Lippenform, das Lippenrot, die Lippenproportionen, die Lippenkonturen, das Lippenvolumen und die Haut um die Lippen herum. Diese Veränderungen werden teilweise durch unser Erbgut bedingt. Wenn unsere Gesichtszüge nicht die inneren Befindlichkeiten, Haltung, Persönlichkeit oder Gesundheit widerspiegeln, können verschiedene Behandlungen das wieder in Einklang bringen. In aller Regel können diese Eingriffe unter örtlicher Betäubung bzw. Oberflächenbetäubung durchgeführt werden.

&nbs

    Welche Techniken der Lippenverschönerung bieten wir an?

     

    Um ein harmonisches Ergebnis zur erzielen, ist es häufig notwendig, verschiedene Techniken zu kombinieren.

    Unterspritzung

    Die Unterspritzung kann besonders wirksam folgende Veränderungen erzielen:

    • Lippenvolumen erhöhen.
    • Zunahme des Lippendurchmessers nach vorne parallel zur Nasenspitze (Projektion).
    • Korrektur von senkrecht verlaufende Lippenfältchen auf der Oberlippe (Plisseefältchen, Raucherfältchen, „periorale Falten“).
    • Korrektur von Falten zwischen Unterlippe und Kinn (Mentolabialfalten, Marionetten Falten).
    • Korrektur von Falten zwischen Nasenflügel und Mundwinkel (Nasolabialfalten).
    • Korrektur von Kinnfalten (waagrechte Falten zwischen Unterlippe und Kinn).

    Eine Unterspritzung kann mit Nanofett oder Hyaluronsäure durchgeführt werden. Die Wirkung der Hyaluronsäure hält circa sechs bis neun Monate an. Die Nanofett Behandlung führt zu einem dauerhaften Ergebnis.

    Botulinumtoxin

     

    Botox kann effektiv folgende Wirkungen erzielen:

    • Korrektur hängender Mundwinkel.
    • Korrektur eines Zahnfleischlächelns („Gummy Smile“) bei überentwickelten Hebemuskeln der Oberlippe.

    Bullhorn-Lift

     

    Die Hautstraffung unterhalb der Nase („Bullhorn-Lift“) führt zu:

    • einer Verkürzung der Oberlippenhaut.
    • einer höheren Oberlippe.
    • einer vermehrten Sichtbarkeit der Zähne.

    Mundwinkel-Lifting

     

    Die Hautstraffung oberhalb der Mundwinkel verhilft zu einer:

    • bleibenden Korrektur hängender Mundwinkel.

    Direkte Hautstraffung

     

    Die Entfernung von Hautfalten dient der Behandlung von:

    • tiefen Mentolabialfalten (Marionetten-Falten).
    • tiefen Nasolabialfalten.

    Tiefe Nasolabialfalten können in der Regel durch eine Gesichtsstraffung und eine Eigenfettbehandlung harmonisch korrigiert werden. Im Rahmen des Beratungsgespräches und der Untersuchung kann das individuell beste Verfahren empfohlen werden.

    VY Vergrößerungsplastik

     

    Die VY Lippenvergrößerungsplastik führt dauerhaft:

    • zu einer Zunahme des Lippendurchmessers nach vorne parallel zur Nasenspitze (Projektion) der Ober- oder Unterlippe.
    • die Höhe der Oberlippe betonen.

    Needling und körpereigenes plättchenreiches Plasma (PRP)

     

    Die Kombination aus PRP und Needling mit drei Wiederholungen im Abstand von zwei bis sechs Wochen hilft gegen:

    • senkrecht verlaufende Lippenfältchen auf der Oberlippe (Plisseefältchen, Raucherfältchen, „periorale Falten“).

    Warum sollten Sie sich einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie anvertrauen?

     

    Die Verbesserung der Lippenform, -proportionen, -konturen, des Lippenvolumens oder der Haut um die Lippen herum erfordert mehr als die Beherrschung einer Behandlungsmethode wie z.B. die Lippenunterspritzung. Die Auswahl der individuell besten Behandlungsmethode sollte sich nicht nach den Fähigkeiten des Arztes, sondern nach den Bedürfnissen des Patienten richten.

    Nur ein erfahrener Arzt kann auch mögliche unerwünschte Wirkungen rasch erkennen und behandeln. Botulinum Toxin (Botox) ist ein rezeptpflichtiges Arzneimittel. Hyaluronsäure ist zwar nicht rezeptpflichtig, aber das Gegenmittel Hylase®, welches im Notfall immer vorhanden sein sollte, ist rezeptpflichtig.

    Bei der Behandlung dürfen nur zugelassene und zertifizierte Produkte aus sicherer Herkunft eingesetzt werden, zudem müssen die Hygieneregeln eingehalten werden. Darüber hinaus ist eine genaue Kenntnis der Anatomie wichtig. Die Missachtung natürlicher Verhältnismäßigkeiten führt schnell zu einem unnatürlichen Ergebnis.

    Wie können Sie sich auf eine Lippenkorrektur vorbereiten?

    • Alle Ihre Fragen zu möglichen Komplikationen und alternativen Behandlungen sollten vor der Operation beantwortet sein.
    • Schränken Sie Nikotin- und Alkoholkonsum auf ein Minimum ein.
    • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte von Botox und Hyaluronsäure Behandlungen abgesehen werden.
    • Blutverdünnende Medikamente (z.B. ASS, Thomapyrin®) müssen mindestens zehn Tage vor der Operation nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt werden.
    • Vitaminpräparate (A, E) und Nahrungsergänzungsmittel (Omega-3-Fettsäuren, Johanniskraut-Präparate usw.) müssen mindestens vier Wochen vor der Operation abgesetzt werden.
    • Legen Sie sich zu Hause Eiswürfel oder Kühlpads bereit zur Kühlung der Haut nach der Behandlung.
    • Wenn Sie an Fieberbläschen (Herpes) leiden, sollten Sie dies unbedingt mitteilen, damit vorgebeugt werden kann.
    • Vor der Durchführung ästhetischer Eingriffe sollte eine Folgekostenversicherung abgeschlossen werden.

    Was müssen Sie nach einer Lippen OP beachten?

    • Eine Oberkörperhochlagerung von etwa 30 Grad (auch beim Schlafen) und eine Kühlung der Lippen über zwei bis drei Tage ist für die Abschwellung und Wundheilung förderlich.
    • Duschen ist unmittelbar vor der Wundkontrolle ab dem ersten postoperativen Tag möglich.
    • Das Sprechen sollte in den ersten 48 Stunden auf ein Minimum reduziert werden.
    • Kaugummikauen und harte Speisen sollten in den ersten fünf Tagen vermieden werden.
    • Regelmäßige Kontrollen Ihres Wohlbefindens und des Operationsergebnisses schließen sich an.
    • Die Hautfäden werden etwa fünf bis sechs Tage nach der Operation entfernt.
    • Nach etwa einer, besser zwei Wochen können Sie wieder arbeiten gehen. Bei einer VY Lippenvergrößerung kann die Schwellung, Steifigkeit und Gefühlsminderung das Trinken und Sprechen in der ersten Woche beeinträchtigen. Die Schwellung und die Gefühlsminderung bilden sich in der Regel nach drei bis sechs Monaten zurück.
    • Ab der dritten postoperativen Woche verhilft mehrfach tägliches Massieren für einige Minuten kreisförmig, sowie längs und quer zum Narbenverlauf mit fettenden Cremes (z. B. Bepanthen® Salbe oder Linola® Fett) zu unscheinbaren Narben.
    • Bücken, Heben schwerer Lasten, Schwimmen, Saunieren und sportliche Betätigungen sollten zwei Wochen lang vermieden werden, eventuell länger, wenn noch Schwellungen bestehen.
    • Übermäßige UV-Bestrahlung (Solarium/Sonnenbaden) sollten für mindestens drei Monate gemieden werden.

    Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

    Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

    Nach oben
    Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
    Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand