Was sind Glomustumore?

Der Glomustumor ist eine gutartige Fehlbildung des Glomuskörperchens. Glomuskörperchen dienen der Regulation der Hauttemperatur an den Händen und befinden sich überwiegend unter den Nägeln. Fünf-und-siebzig Prozent der Glomustumore treten in der Hand unter den Fingernägeln auf. Glomustumore machen nur ein Prozent aller Handtumore aus. Sie sind häufiger bei Frauen im Alter zwischen dreißig und fünfzig Jahren zu finden und treten spontan auf. Glomustumore machen sich typischerweise bemerkbar durch punktuell eng begrenzte Schmerzen und eine Empfindlichkeit auf Kälte. Unter dem Nagel zeigen sich Verfärbungen des Nagelbettes. Gelegentlich treten auch Nagelverformungen auf.

Autorenhinweis

Autor: PD Dr. Stéphane Stahl. Es bestehen keine finanziellen Beziehungen zur Pharma- oder Medizinprodukteindustrien, die den o.g. Text beeinflusst haben könnten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand