DE| EN| PT| FR

Bauchdeckenstraffung

Beschreibungen des Begriffes:

Operationsverfahren zur Straffung der Bauchdecke

Die Abdominoplastik ist der Fachbegriff für ein Operationsverfahren zur Straffung der Bauchdecke. Folgende Techniken werden unterschieden: Die Unterbauchdeckenstraffung oder Miniabdominoplastik, die Unter- und Oberbauchdeckenstraffung und die Bauchdeckenstraffung in T-Schnitttechnik. Für ein optimales Ergebnis wird die Bauchdeckenstraffung in der Regel mit einer Fettabsaugung und einer Vereinigung der Bauchwandmuskelfaszien in der Bauchmittellinie (sog. Rektusplikatur) kombiniert. Innere Nähte (auch „progressiv tension sutures“ auch Baroudi Nähte genannt) reduzieren das Risiko von Wundwasseransammlungen (Serom) und führen zu einer feineren Narbenbildung. Bei Nichtrauchern, normalgewichtigen, jungen und gesunden Patienten kann eine Bauchdeckenstraffung ambulant und im Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Synonyme: Abdominoplastik, abdominoplasty, tummy tuck, Bauchdeckenplastik, Bauchstraffung
Zurück

Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

Nach oben
Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand