DE EN FR PT

Schwangerschaftstreifen der Brust

Schwangerschaftstreifen entstehen unter dem Einfluss von Hormonen durch Dehnen und Reißen der elastischen Fasern der Haut. Bei einem raschen Wachstum der Brüste, Schwangerschaft oder Gewichtszunahme ist die Haut besonders gefährdet. Die plötzliche Erscheinung von roten Streifen auf der Brust kann verängstigen. Eine Linderung kann durch eine Vitamin-A Behandlung erzielt werden. Deutlichere Besserungen sind durch Needling Behandlungen möglich.

 

     

     

    Wie wird eine Needling Behandlung der Brust durchgeführt?

    Auf die betroffene Hautoberfläche wird mit einer Betäubungscreme aufgetragen. Anschließend bekommen Sie Medikamente, die Ihnen die Angst nehmen und die Schmerzempfindlichkeit verringern. Wenn Sie nicht ohnehin entspannt schlafen, spüren Sie allenfalls, dass an der Körperoberfläche etwas vor sich geht.

    Die Areale werden mit feinsten Nadeln behandelt, um die körpereigene Kollagenproduktion anzuregen.

    Der ambulante Eingriff dauert circa 45 Minuten. Unmittelbar nach der Operation werden Sie in einem sogenannten Aufwachraum kontinuierlich überwacht. Sie können nach dem vollständigen Erwachen etwas trinken und, wenn Sie dies gut vertragen, auch etwas essen. Bevor Sie die Praxis verlassen, werden Kontrolltermine vereinbart und die Verhaltensmaßnahmen ausführlich mit Ihnen besprochen. Sie bekommen einen umfangreichen schriftlichen Bericht und eine Telefonnummer ausgehändigt, unter der Sie den Chirurgen oder die Chirurgin im Notfall 24 Stunden am Tag erreichen.

    Vor, nach und sogar während der Operation können Sie mit einer Virtual-Reality-Brille Kinofilme oder Ihre Lieblingsserien anschauen. Das ist nicht nur unterhaltsam, die Ablenkung führt auch nachweislich zu einer geringeren Schmerzempfindlichkeit.

    Wie können Sie sich auf eine Needling Behandlung der Brust vorbereiten?

    • Alle Ihre Fragen zu möglichen Komplikationen und alternativen Behandlungen sollten vor der Operation beantwortet sein.
    • Duschen Sie am Tag der Operation mit einer desinfizierenden Seife (z. B. HiBiScrub® Plus, Octenisan® Wash Lotion, Prontoderm® Shower Gel).
    • Schränken Sie Nikotin- und Alkoholkonsum auf ein Minimum ein.
    • Die Einnahme hormonhaltiger Medikamente (Pille) ist gegebenenfalls vorübergehend einzustellen.
    • Blutverdünnende Medikamente (z. B. ASS, Thomapyrin®) müssen mindestens zehn Tage vor der Operation nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt werden.
    • Vitaminpräparate (A, E) und Nahrungsergänzungsmittel (Omega-3-Fettsäuren, Johanniskraut-Präparate usw.) müssen mindestens vier Wochen vor der Operation abgesetzt werden.
    • Operationen schränken die Flugreisetauglichkeit ein. Planen Sie daher in den vier Wochen nach der Operation keine Flugreisen beruflich wie privat.
    • Vor der Durchführung ästhetischer Eingriffe sollte eine Folgekostenversicherung abgeschlossen werden.

    Was müssen Sie nach einer Needling Behandlung der Brust beachten?

    • Regelmäßige Kontrollen Ihres Wohlbefindens und des Operationsergebnisses schließen sich an.
    • Die Haut wird nach der Operation mit einem Verband feucht gehalten, um eine Krustenbildung zu verhindern.
    • Vitamin-A-, -C- und -E-haltiges Hautöl sollte in der ersten Woche dreimal täglich, dann zweimal täglich aufgetragen werden.
    • Duschen Sie mit einer desinfizierenden Seife (z. B. HiBiScrub® Plus, Octenisan® Wash Lotion, Prontoderm® Shower Gel) ab dem ersten postoperativen Tag.
    • Eine Schwellung und Hautrötung müssen in den ersten sieben Tagen erwartet werden. Üblicherweise können Sie nach sieben Tagen wieder arbeiten gehen.
    • Wichtig ist, die Rötung in der ersten Woche nicht zu überschminken, damit nicht Make-up-Partikel zu einer sogenannten Narbentätowierung führen.
    • Übermäßige UV-Bestrahlung (Solarium/Sonnenbaden) sollten für mindestens drei Monate gemieden werden.

    Haben Sie noch Fragen? – Nutzen Sie unser Schnell-Kontaktformular

    Ihr Centerplast-Team um PD Dr. Stéphane Stahl und Dr. Adelana Santos Stahl berät Sie gern.

    Nach oben
    Button Focus Gesundheit Arztsuche Button Estheticon Button Jameda Button Qualitätssiegel myBody Button medipay
    Logo Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Logo The American Society for Aesthetic Plastic Surgery Logo ICOPLAST Logo Sociedade Brasileira de Cirurgia Plástica Logo E.S.P.R.A.S Logo Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie Logo Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. Logo Federation of European Societies for Surgery of the Hand