top

Augenlid – Aufbau + Probleme

Unterlid und Oberlid bedecken das geschlossene Auge zu circa einem beziehungsweise zwei Drittel. Das Oberlid ist wesentlich beweglicher als das Unterlid. Augenlider schützen und befeuchten den Augapfel. Die haltgebenden Strukturen der Augenlider sind der Lidknorpel (Fachbegriff: Tarsus) und die Lidbändchen (Fachbegriff: Ligamenta palpebrale). Die Stellung der Augenlider verraten unsere Gemütslage und dienen daher auch der Kommunikation. Das Augenlid ist im Wesentlichen aus drei Schichten aufgebaut: die Lidhaut, der Lidmuskel und die Bindehaut.

Das Lidband am Lidrand sorgt dafür, dass das Augenlid ebenmäßig auf dem Augapfel aufliegt. Die Augenlidhaut ist die dünnste Haut des menschlichen Körpers. Eine große Lidspalte (10 bis 12 Millimeter) wird als besonders attraktiv wahrgenommen (Kim YC et al. 2018 Aesthetic Plast Surg). Die Höhe der Lidspalte wird auch als ein Merkmal von Intelligenz gewertet (Talamas SN et al. 2016. Exp Psychol Gen).

Die Höhe der Lidspalte nimmt mit dem Alter zunehmend ab. Eyeliner, Mascara und Lidschatten lassen die Augen um etwa fünf Prozent größer erscheinen (Matsushita S, et al. 2015 J Cosmet Sci). Ein positiver Augenwinkel auch „canthal tilt“ genannt ist ebenfalls ein bedeutendes Schönheitsattribut

Häufige Probleme im Bereich der Augenlider

  • Hängendes Oberlider
  • Erschlaffte Unterlider
  • geschwollener Tränensack
  • Unsymmetrischer Augenlider

Weitere Themen

Begriffe Ästhetische Plastische Chirurgie

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.

There was an error. Please try again later.