top

Straffe und verjüngte Oberschenkel

Oberschenkelstraffung

Die Haut, das Fettgewebe sowie das Bindegewebe der Oberschenkel und des Gesäßes verändern sich bei Frauen mit dem Beginn des Erwachsenalters. Je nach Lichteinfall sind Dellen an der Hautoberfläche zu erkennen: ein erstes Anzeichen für Cellulitis (Cellulite), auch Orangenhaut genannt. Eine Gewichtzunahme geht beim Körper der Frau in der Regel mit einer Umfangszunahme der Oberschenkel und der Hüften einher. Der Wunsch nach verjüngte, straffe Oberschenkel entsteht.

An den Oberschenkel-Innenseiten ist die Haut dünn und unelastisch und verfügt im Gegensatz zur Oberschenkel-Außenseite nicht über eine gute bindegewebige Verankerung. Schlaffe bzw. hängende Haut an den Oberschenkeln kann die Freude über einen starken Gewichtsverlust und den erwünschten schlanken Beinen trüben. Mehr noch, hängende Hautlappen können psychisch belastend sein. Betroffene sind bei der Kleiderwahl stark eingeschränkt und wünschen sich Ihre straffe Haut zurück.

Die Hautlappen an den Oberschenkeln beeinträchtigen die Körperpflege, die Ausübung von Freizeitaktivitäten und das Sexualleben [1]. Bereits 1957 wurde eine Operationstechnik zur Straffung der Oberschenkel, das Oberschenkellifting, beschrieben [2]. Seitdem wird das Operationsverfahren stets verbessert. Zu den technischen Weiterentwicklungen zählen zum Beispiel eine Nahttechnik des Brasilianischen Plastischen Chirurgen Pitanguy und die Kombination mit einer Fettabsaugung [3] [4]. Es konnte gezeigt werden, dass Oberschenkelstraffungen die Lebensqualität von Patienten nach starker Gewichtsabnahme verbessern [5]. 2019 wurden weltweit schätzungsweise über 93.000 Oberschenkelstraffungen durchgeführt [6].

Fakten zur Oberschenkelstraffung

OP-Dauer 3h
Narkose Vollnarkose / Dämmerschlaf / Fast recovery surgery
Klinikaufenthalt Ambulant
Kosten zum Preisrechner
Nachbehandlung 6 Wochen
Fadenzug Selbstauflösende Fäden
Gesellschaftsfähig nach 5 Tagen
Ergänzungen oder Alternativen Needling

Wie wird eine Oberschenkelstraffung durchgeführt?

  • Die Operation kann in Vollnarkose oder Dämmerschlaf in Kombination mit einer lokalen Betäubung erfolgen.
  • Ein Fadenzug ist nicht notwendig, da selbstauflösende Fäden verwendet werden.
  • Der chirurgische Eingriff dauert je nach Befund 2 bis 3 Stunden.

Was kostet eine Oberschenkelstraffung?

Die Kosten einer Oberschenkelstraffung können Sie ganz einfach mit unserem interaktiven und kostenlosen Preisrechner in Erfahrung bringen.

Oberschenkelstraffung durch die Krankenkasse

Die Kosten einer Oberschenkelstraffung werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen. Mehr Informationen halten wir auf unserer Seite Leistungspflicht der Krankenkassen für Sie bereit.

Finanzierung einer Oberschenkelstraffung

Sie möchten nicht warten, bis Sie das Geld für eine Oberschenkelstraffung mühsam zusammengespart haben? Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über existierende Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Schönheits-OP zur Hautstraffung für schöne, straffe Beine. Vorab können Sie sich auch auf unserer Webseite bereits über das Thema schlau machen. Besuchen Sie hierzu einfach unsere Seite Finanzierungsmöglichkeiten unter dem Menüpunkt Kosten.

Oberschenkelstraffung im Ausland?

Immer mehr Patienten in Deutschland suchen nach kostengünstigeren Möglichkeiten einer OP zur Beinstraffung, z.B. in Istanbul, Prag oder Budapest. Nicht selten stößt man dabei auf unseriöse Angebote und vernachlässigt wichtige Kriterien in Bezug auf mögliche Komplikationen und eine optimale Nachsorge. Ausländische Praxen locken ahnungslose Patienten u.a. über die sozialen Medien an, indem sie niedrige Preise in den Vordergrund stellen. Die unrealistischen Werbeversprechen und angebotenen überzogenen Rabatte sind nach deutschen Gesetzen strafbar.

In Deutschland ist es juristisch vorgegeben, dass ein Facharzt den Patienten aufklärt. Bei den besagten Behandlungen im Ausland kommt es nicht selten vor, dass eine angelernte Hilfskraft per Videosprechstunde die Aufklärung übernimmt. Zudem werden mögliche Komplikationen nur sehr unzureichend besprochen.

Ein Indikator für die Unseriösität ist, dass die Qualifikation und Erfahrung der Chirurgen auf den Internetseiten in der Regel nicht erwähnt werden. Einrichtungen, in denen es gehäuft zu Komplikationen oder gar Todesfällen gekommen ist, lassen sich umbenennen, um Spuren zu verwischen [7].

Allerdings kommt es nach der Rückkehr in einigen Fällen vor, dass Komplikationen auftreten, sodass die Nachbehandlung in Deutschland teuer und langwierig werden kann. Zu den häufigsten Komplikationen von aus dem Ausland wiederkehrenden Patienten sind Wundheilungsstörungen, Entzündunge, Blutergüsse und ein unbefriedigendes Ergebnis. Der Chirurg, der Sie im Ausland behandelt hat ist dann oftmals nicht mehr auffindbar. Hierdurch kommen Sie nicht mehr an wichtige Dokumente über die ursprüngliche Behandlung, wie dem OP-Bericht, dem Entlassungsbrief oder dem Implantatausweis. Mit diesen Problemen und dadurch entstehenden Folgekosten haben sich die meisten Patienten vor der Behandlung nicht auseinandergesetzt, da sie sich durch den günstigen Preis haben locken lassen.

Wie ist der detaillierte Ablauf bei einer Oberschenkelstraffung?

Das Wissen über den Ablauf der Behandlung vermindert die Nervosität am OP-Termin. Wir erinnern Sie zuvor, Ihre Kompressionshose und Ihre Medikamente mitzubringen. In den letzten sechs bis acht Stunden vor Beginn der Operation sollten Sie nichts mehr gegessen oder getrunken haben. Vor der Operation begrüßt Sie Ihr ästhetisch-plastischer Chirurg in der Klinik, bzw. Praxis. Zur Ausführung des besprochenen Operationsplans wird Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Markierungen auf der Haut der Oberschenkel vornehmen. Daraufhin wird der Narkosearzt sicherstellen, dass häufige Fragen sowie alle Ihre individuellen Fragen zum Narkose Verfahren beantwortet wurden. Routinemäßig überprüft das gesamte Operationsteam, dass alles zu Ihrer Sicherheit vorbereitet ist. Während Sie ruhig schlafen, arbeitet das gesamte Operationsteam konzentriert an der Umsetzungen Ihres Behandlungsplans. Nach dem operativen Eingriff stellen wir sicher, dass es Ihnen an nichts fehlt. Nach kurzer Zeit können Sie bereits etwas trinken oder essen. Ihr ästhetischer Chirurg wird alle Einzelheiten dieses Verfahrens der ästhetisch-plastischen Chirurgie mit Ihnen besprechen und Ihnen Termine anbieten, an denen der Heilungsverlauf überprüft wird. Sie bekommen einen ausführlichen Bericht mit den empfohlenen Verhaltensmaßnahmen und der persönlichen Telefonnummer Ihres Arztes ausgehändigt.

Wie funktioniert eine Oberschenkelstraffung?

Bei dem Verfahren der plastischen Chirurgie zur Oberschenkelstraffung wird überschüssige Haut an den Innenseiten der Oberschenkel entfernt. Die zusätzliche Absaugung von überschüssigem Fettgewebe vermindert die Umfangsmaße und trägt dazu bei, dass kleinere und feinere, kaum sichtbare Narben entstehen. Verschiedene OP-Methoden wurden mit dem Ziel einer unscheinbaren Narbe und eines optimalen Straffungseffekts entwickelt. Jede Technik hat Ihre Vor- und Nachteile. Die Techniken werden nach dem Verlauf der Schnittführung unterteilt. Als Schnittführung bezeichnet man den Verlauf des chirurgischen Hautschnitts. Sie bestimmt, wo und wieviel überschüssiges Gewebe sowie Haut entfernt wird. Hierdurch wird vorgegeben, wo die spätere Narbe zu liegen kommt. Der Schlüssel zu einem optimalen Ergebnis liegt in der Auswahl, der für Sie individuell angezeigten Operationsmethode.

Waagrechter Schnitt:

Diese Technik wird gelegentlich auch als kleine oder Mini-Oberschenkelstraffung bezeichnet. Der Schnitt verläuft von der Leiste bis zur Gesäßfalte. Am Gesäß wird eine ähnliche Technik angewendet, um die sogenannte Bananenfalte unter dem Po zu straffen: die untere Gesäßstraffung. Die Mini-Oberschenkelstraffung eignet sich zur Korrektur eines Gewebeüberschusses in der körpernahen inneren Oberschenkelregion. Der entscheidende Vorteil dieser Technik ist, dass die Narbe im Schritt kaum zu erkennen ist [8]. Eine Fettabasaugung und eine spezielle Nahttechnik verhelfen zu einem harmonischen Übergang von den Oberschenkeln zum Intimbereich [9].

Senkrechter Schnitt:

Bei dieser Methode wird die erschlaffte Haut entlang der Innenseite der Oberschenkel entfernt. Die Operation eignet sich zur Entfernung stark erschlaffter Haut am gesamten Oberschenkel. Diese Technik kommt daher vor allem bei größerem Gewichtsverlust zur Anwendung, wie zum Beispiel nach einer Schlauchmagen-Operation. Irrtümlicherweise wird die Technik, die schon 1957 beschrieben wurde, auch als Oberschenkelstraffung nach Aly bezeichnet [10] [11] [12].

Waagrechter und senkrechter Schnitt:

Die Kombination einer waagrechten und einer senkrechten Straffung ermöglicht eine maximale Straffung. Einen Weg das zu erreichen ist die sogenannte T-Schnitt Technik. Die T-Schnitt Technik kombiniert die Mini-Oberschenkelstraffung mit der senkrechten Straffungsmethode. An dem Punkt, an dem die Narben an der Oberschenkel Innenseite treffen, ist die Haut sehr dünn. Daher kann es an dieser Stelle gelegentlich zu Wundheilungsstörungen kommen [13]. Um dies zu vermeiden, bevorzugen wir die schonendere L-Schnitt Technik. Die überschüssige Haut wird dabei L-förmig an der Innenseite der Oberschenkel entfernt. Die L-Schnitt Technik erlaubt eine sehr effektive Straffung und gilt als sicherer als die T-Schnitt Technik [14].

1. Hautäste des Oberschenkelnerv (Rami cutanei anteriores des Nervus femoralis) 2. Hautendast des Oberschenkelnerven (Nervus saphenous) 3. Seitenast der großen Rosenvene (Vena saphena magna accessoria) 4. Große Rosenvene (Vena saphena magna) 5. Lymphknoten der Leiste 6. Lymphbahnen des Beines

Bei einer Straffung der Oberschenkel wird gleichermaßen das Unterhautfettgewebe vermindert und erschlaffte Haut entfernt. Unschöne und beim Laufen störende Polster können beseitigt werden. Durch eine schonende Fettabsaugung (SAFE-Lipo, Vibrationsliposuktion) werden die Lymphgefäße erhalten. Mit speziellen Nähten wird der Hautmantel straff gehalten. Diese Nähte beugen einem Absinken der Haut und der Narbe vor. Die Fixierung der Bindegewebesschicht am Schambein verhindert die Übertragung von Spannung auf die Wunde oder die Scheide.

Oberschenkelstraffung ohne OP

Auch wenn es einzelne positive Erfahrungswerte für nicht-invasive bzw. minimal-invasive Methoden gibt, ist der Nutzen von Laser, Radiofrequenz, Ultraschall und Fadenlifting zur Oberschenkelstraffung bisher nicht wissenschaftlich belegt. Auch für die Wirkung von Cellulite-Cremes, ausgiebiges Trainieren in Form von spezifischen, vermeintlich effektiven Übungen für die Oberschenkel, Kompressionsstrümpfe oder Wechselduschen (Kneipp-Anwendungen) finden sich keine wissenschaftlichen Belege. Kosmetikprodukte, Kosmetikgeräte, Wellnessangebote und Medizinprodukte sind nicht gesetzlich verpflichtet, eine Wirkung nachzuweisen. Auch die Werbung und Werbeaussagen sind kaum reguliert. Je maßloser die Behauptungen für ein schnelles Ergebnis in den digitalen Medien, desto größer ist häufig die Neugierde der Verbraucher. Leider ist das Widerlegen einer Falschaussage oftmals schwieriger als das Belegen einer richtigen Aussage.

Was erwartet mich bei einer Beratung über eine Oberschenkelstraffung?

Sie bekommen im Beratungsgespräch umfassende Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für Ihren Fall. Für eine optimale Planung und Vorbereitung, benötigen wir im Vorfeld Informationen über Ihren Gesundheitszustand und Ihren Lebensgewohnheiten. Um Sie bei der Auswahl, der für Sie individuell besten Behandlung beraten zu können, untersucht Ihre Fachärztin oder Facharzt Ihre Beine. Wir nehmen uns die Zeit alle Ihre Fragen umfassend zu beantworten. Jeder Mensch hat etwas andere Wünsche und Erwartungen. Nur wenn Sie uns Ihre Ziele offen mitteilen, können wir Sie über die Möglichkeiten und Erfolgsaussichten der verschiedenen Behandlungsmethoden beraten. Gerne zeigen wir Ihnen auch Vorher-/Nachher-Bilder, damit Sie sich einen Eindruck von den jeweiligen Behandlungsergebnissen machen können. Am Ende des Gesprächs bekommen Sie umfassende Informationen sowie ein persönliches Angebot ausgehändigt. Um weitere Fragen zu beantworten, die sich nach dem ersten Gespräch ergeben können, bieten wir unseren Patienten immer gerne einen weiteren Gesprächstermin an.

Wie können Sie sich auf eine Oberschenkelstraffung vorbereiten?

  • Die Straffung sollte durchgeführt werden, wenn das Wunschgewicht erreicht wurde.
  • Schränken Sie Nikotin- und Alkoholkonsum auf ein Minimum ein!
  • Die Einnahme hormonhaltiger Medikamenten (Pille) ist gegebenenfalls vorübergehend einzustellen.
  • Auf blutverdünnende Medikamente sollte zehn Tage vor der Operation nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt verzichtet werden.
  • Vitaminpräparate (A, E) und Nahrungsergänzungsmittel (Omega-3-Fettsäuren, Johanniskraut-Präparate usw.) sollten vier Wochen vor der Operation abgesetzt werden.
  • Vermeiden Sie Flugreisen beruflich wie privat in den ersten drei bis vier Wochen nach der Operation.

Nachbehandlung einer Oberschenkelstraffung

Für ein perfektes Ergebnis bedarf es auch einer optimalen Nachbehandlung. So wird sichergestellt, dass der Heilungsprozess sicher und zügig voranschreitet und dass sich die erwünschten guten Ergebnisse frühzeitig abzeichnen. Beachten Sie bitte folgende Empfehlungen:

  • Eine Kontrolle des Heilungsverlaufs in den ersten vierzehn Tagen gewährleistet, dass ein unerwünschter Verlauf rechtzeitig erkannt und abgewandt wird.
  • Ab dem dritten postoperativen Tag ist die Wunde weitestgehend verschossen. Das Duschen sorgt dafür, dass die Haut von Keimen befreit wird. Lassen Sie die Wunde nicht einweichen. Benutzen Sie eine hautschonende Waschlotion und ein sauberes Handtuch nach Duschvorgang.
  • Das Tragen eines Kompressionsmieders in den ersten sechs Wochen unterstützt das Abklingen der Schwellung und die Heilung.
  • Ab der dritten Woche können Sie durch Massage und Silikonpflaster die Narbenheilung unterstützen.
  • Um den Heilungsprozess nicht zu stören, sollten Sie in den ersten vier Wochen Sport, Schwimmen, schweres Arbeiten und Sonnenbäder vermeiden.

Vorher-Nachher Bilder einer Oberschenkelstraffung

Patienten möchten im Vorfeld einer Schönheits-OP in der Regel Vorher-nachher Fotos betrachten, so auch bei einer Oberschenkelstraffung. Eine Veröffentlichung solcher Bilder auf der Webseite ist nicht erlaubt. Sie haben aber die Option, im Rahmen des Vorgesprächs entsprechende Bilder anzusehen. Diese können Ihnen einen Eindruck darüber vermitteln, welches Ergebnis Sie erwarten können. Weitere Information hierzu finden Sie auf unserer Informationsseite zum Thema Vorher-Nachher Bilder im Menübereich Service.

Erfahrungsberichte Oberschenkelstraffung

Wie finde ich einen guten, erfahrenen Facharzt, also geeigneten Spezialisten der ästhetischen Chirurgie für meine Oberschenkelstraffung? Mit dieser oft gestellten Frage beschäftigen sich die Patienten, wenn sie sich diesen ästhetischen Eingriff wünschen. Der übliche Weg ist eine Recherche nach den entsprechenden Ärzten in der eigenen Region in Verbindung mit online auffindbaren Patientenerfahrungen und Bewertungen. Hierzu wird in erster Linie nach den Google Rezensionen und Ärztebewertungen auf Jameda oder ähnlichen Seiten geschaut. Auf der Seite Erfahrungsberichte haben wir diese Informationen über unsere Praxis und Ärzte gebündelt. Neben den Bewertungen und Erfahrungsberichten finden Sie zudem in einem Video noch Ausschnitte aus Interviews mit unseren Patienten.

Welche Risiken bei einer Oberschenkelstraffung?

Die Fettabsaugung und gleichzeitige Straffung der Oberschenkel ist ein sicheres Verfahren [15]. Bei Nichtrauchern und bei Personen mit einem Body-Mass-Index 25 treten Komplikationen seltener auf [16]. Eine Raucherentwöhnung und eine Gewichtsabnahme durch eine gemäßigte und gesunde Ernährung sollten gegebenenfalls erwogen werden, damit Ihre Behandlungen unter den bestmöglichen Umständen stattfinden kann.

Kombination einer Oberschenkelstraffung mit einer Bruststraffung oder einer Po Straffung?

Nach einer starken Gewichtsabnahme bleibt in der Regel hängende Haut an mehrere Körperstellen zurück. Die Kombination mit weiteren Schönheits-OPs wie z.B. eine Straffung an mehreren Körperregionen (Po, Bauch, Beine, Arme) gleichzeitig spart Zeit und Kosten. Da jeder Eingriff mit Chancen, aber auch mit Risiken verbunden ist, stellen wir Ihre Sicherheit an erster Stelle. Die Risiken einer Operation werden von Ihrem Gesundheitszustand und dem Umfang der Operation beeinflusst. Vereinfachend gilt, dass eine Operationsdauer von einer Stunde weniger Risiken birgt als eine OP-Dauer von acht Stunden. Wir sind daher bestrebt die Dauer auf sechs Stunden zu begrenzen. Da sich viele weitere Faktoren auf das Risiko auswirkt, gibt es keinen allgemeingültigen Grenzwert. Ob eine Straffung mehrerer Körperregionen in dem Zeitrahmen von sechs Stunden möglich ist, hängt von den betroffenen Körperstellen ab. Bei starkem Fettgewebs- und Hautüberschuss kann zu Ihrer Sicherheit die Straffung von Bein, Po und Brust an zwei unterschiedlichen Terminen sinnvoll sein.

Download

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 60 Rezensionen
×

Zum Autor

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie Saarbrücken
Dr. Stéphane Stahl

„Wir liefern Ihnen umfangreiches Experten-Wissen, um gemeinsam mit Ihnen den bestmöglichen Behandlungsweg auszuwählen.”

Privatdozent Dr. med. Stéphane Stahl ist ehemaliger Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie am Klinikum Lüdenscheid. Dr. Stahl studierte Medizin an den Universitäten Freiburg und Berlin.

2011 legte er die Europäische und 2012 die Deutsche Facharztprüfung für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab. Es folgten weitere Facharztqualifikationen und Zusatzqualifikationen (u.a. Qualitätsmanagement, Medizindidaktik, Physikalische Therapie, Notfallmedizin, Laserschutzbeauftragte, Handchirurgie) sowie Preise und Auszeichnungen.

2015 habilitierte er sich im Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie in Tübingen. Er ist ein erfahrener Mikrochirurg, gefragter Gutachter und regelmäßiger Referent auf Fachkongressen. Stéphane Stahl wurde nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren zum Mitglied der American Society for Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS), eine der weltweit größten und einflussreichsten Fachgesellschaften für Ästhetische Chirurgie.

Zu seinen Autorenschaften gehören u.a. zahlreiche Beiträge in angesehenen peer review Zeitschriften und chirurgischen Standardlehrwerken.

References[+]

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.

There was an error. Please try again later.