Lipom entfernen in Saarbrücken

Das Lipom ist der häufigste gutartige Weichteiltumor. Am häufigsten werden Lipome im Unterhautfettgewebe angetroffen. Oberflächliche, unter der Haut liegende Lipome sind ein wenig verschieblich. Sie fühlen sich weich an und verursachen keine Schmerzen. Selten können Lipome zu einer Einengung des Mittelarmnervs (Nervus medianus) oder des Ellennervs (Nervus ulnaris) führen.

Im Ultraschall lassen sich Lipome in der Regel gut erkennen. Bei enger Nachbarschaft zu Nerven oder Gefäßen sowie bei untypischem Untersuchungsbefund ist eine Kernspinuntersuchung hilfreich. Sehr selten ist eine bösartige Veränderung möglich. Hinweise darauf liefert ein schnelles Wachstum oder Schmerzen. Bösartige Liposarkome betreffen tendenziell Patienten zwischen dem fünfzigstem und dem 65. Lebensjahr.

Das sagen unsere Patienten

Was sind die am häufigsten vorkommenden gutartigen Tumore des Weichteilgewebes?

  • Atherome: Ein Atherom ist ein mit gelblich-weißem Tag gefüllter Hohlraum im Unterhautgewebe. Es entsteht durch eine Abflussstörung der Talgdrüsen. Bei Größenzunahme, oder bei Entzündungsgefahr, kann eine operative Entfernung erfolgen.
  • Lipome: Ein Lipom ist eine gutartige Wucherung von Fettgewebezellen. In seltenen Fällen kann die Wucherung jedoch bösartig sein. Nur eine chirurgische Entfernung kann die Diagnose sichern.

Wie wird die Entfernung eines Tumors des Weichteilgewebes durchgeführt?

Der Eingriff zur Entfernung eines Lipoms bei uns in Saarbrücken erfolgt je nach Bedarf in örtlicher Betäubung, Vollnarkose oder im Dämmerschlaf. Zur örtlichen Betäubung gibt es zwei Optionen: Entweder wird die Haut im Operationsbereich betäubt oder der Chirurg betäubt gezielt den Nerv, der das OP-Gebiet versorgt.

Beim Dämmerschlaf erhalten Sie zusätzlich Beruhigungsmittel sowie Schmerzmittel über den Blutkreislauf. Um besonders schonen zu operieren und den Blutverlust gering zu halten, wird die Haut mit einer Adrenalin-Lösung unterspritzt.

Die Haut über dem tastbaren Geschwulst oder an einer für die Narbenbildung günstigen nahegelegenen Stelle wird inzidiert. Kleinere Gefäße werden mit der bipolaren Technik verödet. Gutartige Veränderungen, die sich gut abgrenzen lassen, werden dann verschlossen. Idealerweise werden nach dem Lipom entfernen sehr feinen Fäden und eine optische Vergrößerung benutzt. Damit die Wunde möglichst unscheinbar und rasch verheilt, werden die Wundränder schonend und exakt adaptiert.

Ihre Experten für Lipomentfernung

Dr. Adelana Santos Stahl
Dr. Adelana Santos Stahl
Dr. Stephane Stahl
PD. Dr. Stéphane Stahl

Das könnte Sie auch interessieren

Hautkrebsvorsorge
Hautkrebsvorsorge
Microneedling
Microneedling
Skinbooster
Skinbooster

Persönliche Beratung

Wir nehmen uns Zeit für Sie und bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Beratung und Behandlung für Ihr individuelles Ergebnis.

Folge uns auf Instagram

Folgen Sie uns auf

Die CenterPlast

CenterPlast GmbH
Bahnhofstraße 36
66111 Saarbrücken

Telefon +49 681 30140055
E-Mail info@centerplast.de

Öffnungszeiten

Mo | Di
08.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mi
08.00 Uhr – 13.00 Uhr
Do
08.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Fr
09.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Centerplast in Saarbrücken
OP Szene
Lippenbehandlung
Behandlung mit Implantaten