top

Preise

Kosten eines Beratungsgesprächs

  • Ein Beratungsgespräch mit Untersuchung und Erstellung eines Behandlungsplans für nicht invasive Behandlungen (muskelentspannende Mittel, Filler, Fett-Weg-Spritze und Therapie mit aufbereitetem körpereigenen Blut) kostet 50 €.
  • Ein Beratungsgespräch mit Untersuchung und Erstellung eines Behandlungsplans für operative Eingriffe kostet 80 €.
  • Die Beratung bezieht sich auf eine Körperregion und den spezifisch damit verbundenen Behandlungsvorschlag. Für Beratungsgespräche über die Behandlung von zwei Körperregionen (z.B. Brust und Bauch) berechnen wir 150€.

Es wird um Barzahlung am Tag des Beratungsgespräches gebeten. Selbstverständlich wird Ihnen ein Zahlungsbeleg ausgehändigt.

Die Honorarbemessung gemäß §2 GOÄ umfasst folgende Vergütungsbestandteile:

  • ein Anamnesegespräch
  • eine umfassende Untersuchung
  • die Erstellung eines Behandlungsplans
  • ein ausführliches Beratungsgespräch und
  • die Auslagenerstattungen
  • sowie die Mehrwertsteuer

Kostenloses Beratungsgespräch

Ein Beratungsgespräch über ästhetische Behandlungen ist eine medizinisch sinnvolle Gesundheitsleistung (SINGeL-Leistung). Es ist berufsrechtswidrig und verstößt gegen das Kollegialitätsgebot (§ 29 Berufsordnung), wenn ein Arzt kostenlose SINGeL-Leistungen anbietet. Nach Heilmittelwerbegesetz § 7 Abs. 1 ist es unzulässig, Zuwendungen und sonstige kostenlose Leistungen anzubieten. Die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ist Grundlage für die Berechnung von Gesundheitsleistungen. Die Sätze nach der GOÄ dürfen nicht in unlauterer Weise unterschritten werden (§ 12 GOÄ Abs. 1). Die Erstberatungsgebühr ist unabhängig von einer späteren Operationsentscheidung und berücksichtigt ausschließlich die Kosten der Erstberatung.

Preisrechner

Ein Preisrechner, von Fachärzten entwickelt, liefert Ihnen mit wenigen Klicks ein unverbindliches persönliches Angebot. Hierfür genügen die Angabe Ihrer Behandlungswünsche und ein paar Eckdaten zu dem Behandlungsumfang. Wir bitten um Verständnis, dass eine genaue Planung des Behandlungsumfangs und der Behandlungsmethode, unter Berücksichtigung eventueller Vorerkrankungen und/oder Vorbehandlungen, eine Untersuchung vor Ort erforderlich machen. In gewissen Fällen kann daher die Preisangabe nach einer persönlichen Untersuchung vom Preis des Preisrechners abweichen. Die hier angegebenen Preise verstehen sich daher als Richtwerte.

Die Preise beziehen sich auf die operative Leistung, die ständige Erreichbarkeit nach der Operation und die langfristige Nachsorge durch erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Alle Preise sind Nettopreise. Nicht enthalten sind Laborkosten, Übernachtungskosten, sowie die Kosten einer Folgekostenversicherung und die Kosten der Kompressionswäsche, falls erforderlich.

Der Preisrechner dient dazu, sich ein Bild vom preislichen Rahmen der häufigsten Behandlungen zu machen. Wünschen Sie weitere Auskünfte oder haben Sie Fragen zu Behandlungen, die hier nicht aufgeführt sind, treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Neben dem Kontaktformular und der telefonischen Verfügbarkeit bieten wir auch eine Videosprechstunde an.

Warum können sich die Kosten von einem Patienten zum anderen unterscheiden?

Der Operationsplan und die damit verbundene genaue Kostenkalkulation beruhen auf einem ausführlichen Arzt-Patienten-Gespräch und einer vollständigen körperlichen Untersuchung. Insbesondere das Ausmaß und die Lokalisation des Weichteilüberschusses sowie die Hautqualität sind von Patient zu Patient unterschiedlich. Narbige Verwachsungen von Voroperationen, die körperliche Verfassung und persönliche Lebensgewohnheiten können sich auf die Dauer und das Risiko einer Operation auswirken. Die Behandlungswünsche und -ziele können sich von einem Patienten zum anderen unterscheiden.

Ein Pauschalpreis/Fixpreis/Festpreis ist nicht nur unseriös, sondern verstößt gegen das Wettbewerbsrecht § 3a und § 5 Absatz 1 Nr. 2 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und gegen § 5 Absatz 2 Satz 1 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) (LG Düsseldorf, 38 O 6/12 U). Unsere Preiskalkulationen sind der Schwierigkeit und dem Zeitaufwand der einzelnen Leistungen angemessen. Wir bieten Ihnen faire und marktübliche Preise

Warum sind zwei Operationen in zeitlich getrennten Abständen teurer als die zeitgleiche Kombination von zwei Operationen?

Jede Behandlung erfordert eine zeitnahe gewissenhafte Untersuchung, Dokumentation, Behandlungsplanung und natürlich Ihre Einwilligung. Werden zwei Eingriffe zeitlich unabhängig durchgeführt, müssen daher auch alle Vorkehrungen wiederholt werden. Auch die zahlreichen Vorbereitungen am Tag der Operation müssen selbstverständlich bei zwei zeitlich getrennten Operationen zu Ihrer Sicherheit erneut getroffen werden. So erfordert auch jede Operation eine medizinische Nachsorge und Beobachtung des Heilungsverlaufs. Zum Verständnis sei das Beispiel einer Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung (A) genommen. Die Kosten einer Fettabsaugung (B) und späteren Bauchdeckstraffung (C) sind daher höher als die Kosten einer Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung (A). Aus diesen Gründen bilden folgenden Kalkulationen nicht die tatsächlichen Kosten ab: A = B + C oder B = A – C.

Wie kann ich die Preise von Schönheitsoperationen vergleichen?

Wir ermutigen alle unseren Patientinnen und Patienten eine Zweitmeinung einzuholen, damit sie sich aus innerer Überzeugung für einen Arzt entscheiden. Es ist ganz normal, dass Sie dabei unterschiedlich Angebote bekommen. Vergleichen Sie Art und Umfang der Leistung. Schauen Sie genau hin, um negative Überraschungen und doppelte Kosten durch einen Fehleingriff zu vermeiden.

Billig ist nicht immer gut. Die Qualität der Leistung ist viel schwieriger zu vergleichen als der Preis. Erkundigen Sie sich nach der Ausbildung und Erfahrung des Chirurgen. Eine Übersicht über weitere Qualitätsmerkmale halten wir für Sie auf unserer Qualitäts-Seite bereit. Die Behandlungskosten sind entscheidungsrelevant, das Vertrauen in den Arzt sollte jedoch letztendlich entscheidend sein.

Schönheitsoperation im Ausland, um Kosten zu sparen?

So manch einer hat aus dem Urlaub schon ein vermeintliches Schnäppchen mitgebracht, das sich als Reinfall entpuppt hat. Wenn das nur ein Souvenir war, ist der Ärger schnell vergessen. Wenn es um die eigene Gesundheit und das Aussehen geht, können die Folgen durchaus weitreichender sein. Viele Anbieter von Schönheitsoperationen werben offensiv für deutsche Patienten in scheinbar luxuriös eingerichteten Privatkliniken. Es werden Vorher-und Nachher Bilder wie in einem Online Katalog präsentiert, ohne auf die Risiken einer Operation aufzuklären. Über die Ausbildungsstandards, die Hygienestandards, die Qualifikationen und Erfahrung des Personals, die Qualität und Wartung der medizinischen Geräte wird hingegen, wenn überhaupt, nur spärlich informiert. Vor Ort erleben viele Überraschungen. Die Aufklärung erfolgt durch angelernte Hilfskraft, die den Eingriff nie selber durchgeführt haben. Nach der Operation ist der Chirurg nur schwierig oder gar nicht mehr zu erreichen. Sprachbarrieren, versteckte Kosten, fehlende Nachsorge sind weitere Risiken, die Patienten im Ausland eingehen.

Wann werden die Kosten einer Operation von der Krankenkasse übernommen?

Die Krankenkassen bezahlen die Kosten medizinisch notwendiger Behandlungen von Krankheiten. Unter dieser Voraussetzung darf die Behandlung das Maß des medizinisch zwingend notwendigen nicht überschreiten. Die Operationen die von der Krankenkasse bezahlt werden, sind daher wiederherstellende Operationen, bei denen berechtigte ästhetische Ansprüche nicht im Vordergrund stehen. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite Leistungspflicht der Krankenkassen.

Zahlungsmethode

Bei Beträgen bis 250 € bitten wir um Barzahlung. Beträge über 250 € können auch mit EC-Karte oder PayPal bezahlt werden.

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.

There was an error. Please try again later.